zur Übersicht

Fachpersonal in Kindertageseinrichtungen der Europäischen Union: Ausbildungen und Arbeitsfelder

Handlungsfeld:

  • Kindertagesbetreuung

Medientyp: Internet

Strukturebene: Europäische Union

Kurzbeschreibung:

Ausbildungskonzepte und –strukturen für die professionelle Arbeit in frühpädagogischen Tageseinrichtungen sind derzeit im Umbruch. Um einen aktuellen Überblick über die Ausbildungen und Arbeitsfelder des Kita-Fachpersonals in den EU-Staaten zu gewinnen, hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zwischen Oktober 2006 und Dezember 2008 eine entsprechende Studie gefördert.

 

Das seepro-Projekt (Systeme der Elementarerziehung und Professionalisierung in Europa) am Staatsinstitut für Frühpädagogik (IFP) in München unternahm eine Bestandsaufnahme und Analyse der Professionsprofile

speziell in den neueren EU-Staaten: Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Malta, Polen, Rumänien, Slowenien, Slowakische Republik, Tschechische Republik, Ungarn und Zypern. Diese Länder standen bisher nur wenig im Blickpunkt internationaler Vergleiche. Das Projekt baut auf eine frühere IFP-Studie in der EU15 auf, das ebenfalls vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wurde. Die Daten für diese Länder wurden vollständig neu bearbeitet.

Schlagworte:
Kindertagesbetreuung, Kindertagesstätte, Europäische Union, Erzieher/-in, Qualitätsmanagement, Studie, Kindertagespflege, Rechtsanspruch, U3-Ausbau, Selbstorganisierte Förderung von Kindern

Herausgabedatum: 2009

Sprache: Deutsch

Link zum Material:
http://www.ifp.bayern.de/imperia/md/content/stmas/ifp/091014_bmfsfj_fachpersonal_eu27_neu.pdf

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Staatsinstitut für Frühpädagogik

Info-Pool