zur Übersicht

Erziehungshilfe in familienanalogen Wohnformen an der Schnittstelle zwischen § 33 und § 34 SGB VIII

Cover der Publikation, (c) Diakonie Rheinland/Westfalen/Lippe

Handlungsfeld:

  • Hilfen zur Erziehung

Materialienkategorie: Broschüre

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Die Broschüre der Diakonie Rheinland/Westfalen/Lippe betrachtet die Erziehungshilfe in familienanalogen Wohnformen an der Schnittstelle zwischen § 33 und § 34 SGB VIII.

 

Aus dem Inhalt

I. Formen familienanalogen Wohnens

 

II. Keine zwingende Zuordnung nach § 33 bzw. § 34 SGB VIII

1. Urteil des Oberverwaltungsgerichts Nordrhein-Westfalen

2. Urteil des Oberverwaltungsgerichts Rheinland-Pfalz

3. Urteil des Bundesverwaltungsgerichts

4. Schlussfolgerungen

 

III. Zulassung zum Betrieb

1. Familienanaloges Wohnen nach § 34 SGB VIII – Betriebserlaubnis nach §§ 45, 48 a SGB VIII

a. Arbeitsvertrag oder Honorarvertrag?

aa. Urteil des Landesarbeitsgerichts Baden-Württemberg

bb. Schlussfolgerungen

b. Rahmenbedingungen Honorarvertrag

aa. Inhalt des Honorarvertrages

bb. Ergänzungskräfte

cc. Entlastungskräfte

c. Rahmenbedingungen Arbeitsvertrag

 

2. Familienanaloges Wohnen nach § 33 SGB VIII –

Pflegeerlaubnis nach § 44 SGB VIII

a. Voraussetzungen

b. Betreuung nach § 33 SGB VIII als Existenzsicherung

IV. Sonstige Rahmenbedingungen

1. Raumstruktur

2. Nutzungsänderung

3. Brandschutz

4. Führungszeugnisse

 

Finanzierung der Leistungen

1. Finanzierung der Leistungen nach § 33 Abs. 2 SGB VIII

a. Landespauschalen nach § 39 SGB VIII

b. Obergrenze der Pflegegelder

c. Einkommensteuerrechtliche Behandlung

d. Einkommensteuerrelevantes Einkommen

e. Kindergeld

f. Vertragsbeziehungen im § 33 SGB VIII-Verfahren

aa. Vertragsebene Jugendamt und Träger der Jugendhilfe

bb. Vertragsebene Träger und Pflegeeltern

2. Finanzierung der Leistungen nach § 34 SGB VIII

a. Rahmenvertrag I NRW

b. Einkommensteuerrechtliche Behandlung

aa. Honorarverträge

bb. Arbeitsverträge

c. Kindergeld

d. Bereitschaftspflege in Form eines § 34 VIII-Angebots

aa. Begriffsklärung Bereitschaftspflege

bb. Bereitschaftspflege im Rahmen von § 34 SGB VIII

 

Endnoten

 

Anhang

Beispiel für einen Honorarvertrag zur Übernahme der Erziehung in einer „Sozialpädagogischen Lebensgemeinschaft“

Literaturliste

 

Schlagworte:
Bereitschaftspflege, Betreute Wohnform, Betriebserlaubnis, Erziehungshilfe, Hilfen zur Erziehung, Pflegeeltern, Pflegefamilie, SGB VIII - Sozialgesetzbuch Achtes Buch

Herausgabedatum: Januar 2012

Sprache: Deutsch

Link zum Material:
http://www.diakonie-rwl.de/cms/media/pdf/publikationen/2012-publikationen/2012-03-21-HandreichungErziehungshilfeWohnformen.pdf - Link zum direkten Download der Publikation (PDF, 272,35 KB)

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Diakonie Rheinland/Westfalen/Lippe

Info-Pool