zur Übersicht

Empfehlungen des Deutschen Vereins zu Anpassungen im Adoptionsverfahren vor dem Hintergrund der Reform des Adoptionsrechts

Einfaches Cover mit grünem Logo und Titel auf weißem Grund
Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Handlungsfeld:

  • Andere Aufgaben

Materialienkategorie: Stellungnahme / Diskussionspapier

Medientyp: E-Book

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Das Adoptionshilfe-Gesetz vom 1. April 2021 reformiert zentrale Aspekte der Adoptionsvermittlung. Die Empfehlungen des Deutschen Vereins nehmen diese rechtlichen Neuregelungen in den Blick und loten die Umsetzungsschritte und Bedarfe aus, die für die Fachpraxis der Adoptionsvermittlungsstellen in Deutschland daraus folgen.

Das Gesetz wird den Aufgabenkatalog für die Adoptionsvermittlungsstellen erheblich erweitern. Die Umsetzung erfordert daher umfängliche personelle Ressourcen und ein hohes Maß an Fachlichkeit, dass durch regelmäßige Fort- und Weiterbildungen und die Vernetzung der Fachkräfte untereinander sichergestellt werden muss. Dabei gilt es, Handlungskonzepte und Angebote beispielsweise für die Begleitung von abgebenden Eltern, die Einbeziehung von Kindern in den Beratungsprozess oder die kultursensible Beratung im Rahmen der Auslandsadoption neu- und weiterzuentwickeln.

Zielgruppe der Empfehlungen sind neben Führungs- und Fachkräften der Adoptionsvermittlung, Multiplikator(inn)en aus Fachverbänden, die Familiengerichte, gerichtlich bestellte Betreuer/-innen und andere soziale Dienstleister der Kinder- und Jugendhilfe.

Schlagworte:
Adoption, Adoptionsvermittlung, Interkulturelle Kompetenz, Ausland, Kinderbeteiligung, Qualifizierung, Fachkraft

Herausgabedatum: 24.03.2021

Sprache: Deutsch

Link zum Material:
https://www.deutscher-verein.de/de/empfehlungenstellungnahmen-2021-empfehlungen-des-deutschen-vereins-zu-anpassungen-im-adoptionsverfahren-vor-dem-hintergrund-der-reform-des-adoptionsrechts-4335,2150,1000.html

Datei(en):
PDF (446 KB)

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge

Kontakt:
Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V.
Michaelkirchstraße 17/18
10179 Berlin-Mitte
+49 30 62980-0

Info-Pool