Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

zur Übersicht

Das Recht verpflichtet! Stellungnahme zur humanitären Notlage von Kindern und Jugendlichen an der polnisch-belarussischen Grenze

UNICEF Logo

Handlungsfeld:

  • Hilfen zur Erziehung

Materialienkategorie: Stellungnahme / Diskussionspapier

Medientyp: Internet, Print

Strukturebene: Europäische Union

Kurzbeschreibung:

An der Grenze zwischen Belarus und Polen werden seit Monaten Kinder- bzw. Menschenrechte gebrochen und missachtet. Geflüchtete an die EU Grenze zu Polen zu bringen, um die EU unter Druck zu setzen, ist menschenverachtend und nutzt die Notlage der Menschen aus. Die EU verschärft diese Notlage durch eine rigide und gewaltsame Grenzpolitik und missachtet internationales Recht und EU Abkommen – das muss endlich gestoppt werden!

Die Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen (IGfH) hat als deutsche Sektion der FICE International am heutigen „Internationalen Tag der Menschenrechte“ gemeinsam mit deutschen und internationalen Partner/-innen die Stellungnahme „Das Recht verpflichtet! Stellungnahme zur humanitären Notlage von Kindern und Jugendlichen an der polnisch-belarussischen Grenze“ veröffentlicht.

Die Bündnispartner/-innen fordern darin die EU und die deutsche Bundesregierung zum Handeln auf: Die Europäische Union hat es zugelassen, dass Kinder, Jugendliche und Familien an ihren Grenzen zum Spielball internationaler Konflikte geworden sind. Durch die rigide Abschottungspolitik, die die Menschenrechte nicht anerkennt, sind Menschen gestorben und hunderte befinden sich in einer lebensbedrohlichen Situation. Die EU ist in der Pflicht Lösungen für die menschenverachtende Situation an ihrer Außengrenze zu finden, die nur durch die Verwirklichung der unhintergehbaren Rechte der Geflüchteten bestehen können. Dies ist durch eine Aufnahme in weiteren Ländern und durch Unterstützung in Form von Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie Familienhilfe zu gewährleisten.

Schlagworte:
Asyl, Asylrecht, Europa, Geflüchtete/-r, Kindeswohl, Menschenrechte, UN-Kinderrechtskonvention, Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, Migrationspolitik

Herausgabedatum: 2021

Sprache: deutsch, englisch

Link zum Material:
https://igfh.de/publikationen/fachpolitische-stellungnahmen/recht-verpflichtet - Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen e. V. | FICE Germany
https://www.ficeinter.net/ - FICE International and FICE Europe
https://vormundschaft.net/ - Bundesforum Vormundschaft und Pflegschaft e.V.
https://www.bvke.de/ - Bundesverband katholischer Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfen e. V. ( BVkE )
https://www.kinderschutz-zentren.org/ - Bundesarbeitsgemeinschaft der Kinderschutz-Zentren e. V.
https://www.erev.de/ - Evangelischer Erziehungsverband e. V. ( EREV )
https://ism-mainz.de/ - Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V. ( ISS )
https://isa-muenster.de/ - Institut für soziale Arbeit e. V. (ISA)
https://www.socles.org/ - SOCLES International Centre for Socio-Legal Studies gGmbH
https://www.skf-zentrale.de/ - Sozialdienst katholischer Frauen e. V. (SkF)

Datei(en):
Stellungnahme „Das Recht verpflichtet! Stellungnahme zur humanitären Notlage von Kindern und Jugendlichen an der polnisch-belarussischen Grenze“
Statement "Law means obligation! A Statement on the Humanitarian Crisis of Children and Adolescents at the Polish-Belarusian Border"

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen - Sektion Deutschland der Fédération Internationale des Communautés Educatives (FICE) e.V.

Kontakt:
Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen
Josef Koch (Geschäftsführer)
Galvanistraße 30
60486 Frankfurt am Main
Telefon: (069) 633 986 0
Telefax: (069) 633 986 25
igfh@DontReadMeigfh.de

Info-Pool