zur Übersicht

Das Internet – ein Instrument zur Berufsorientierung Jugendlicher?

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Jugendsozialarbeit

Medientyp: Print

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

In der modernen Wissensgesellschaft sind Informationen keine Mangelware mehr – diese triviale Erkenntnis führt aber unvermeidlich zu der Frage, wie man mit dem Überangebot an Wissensquellen umgeht. Die Bildungsinstitutionen sind verpflichtet, jungen Menschen Recherche-, Verarbeitungs- und auch Bewertungsstrategien zu vermitteln. Das vorliegende Buch untersucht, welche Rolle das Internet bei dem so wichtigen Thema "Berufswahl" spielt und künftig spielen kann. Die empirisch angelegte Untersuchung fragt, ob Jugendliche die im Internet verfügbaren Daten und Informationen produktiv in ihren Berufsfindungsprozess einsetzen können. Ein Ergebnis der Studie lautet: Die Jugendlichen benötigen „strukturierende Hilfen“ seitens der Schule, um die großen Potenziale einer onlinebasierten Berufsorientierung wirklich nutzen zu können.

 

Frankfurt: Verlag Peter Lang 2008 19,80 €.

Schlagworte:
Jugendliche/-r, Internet, Berufswahl, Berufsorientierung

Herausgabedatum: 2008

Sprache: Deutsch

Link zum Material:
http://www.peterlang.com/index.cfm?event=cmp.ccc.seitenstruktur.detailseiten&seitentyp=produkt&pk=41289

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Lothar Beinke

Info-Pool