zur Übersicht

BKK Faktenspiegel 09/2012: BKK Gesundheitsreport

BKK Faktenspiegel 9_2012 (c) BKK Bundesverband

Materialienkategorie: Zeitschrift / Periodikum

Medientyp: Internet, Print

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Der Krankenstand steigt seit 2006 kontinuierlich an. Pflichtversicherte Beschäftigte sind durchschnittlich 16 Tage krank geschrieben. Dabei hatten im Jahr 2011 den größten Anteil an Fehlzeiten die Krankheiten des Muskel- und Skelettsystems mit über einem Viertel aller Arbeitsunfähigkeitstage (AU-Tage). Die psychischen Erkrankungen sind aber weiter auf dem Vormarsch. Sie sind im Vergleich zum Vorjahr vom vierten auf den dritten Rang der fehlzeitenverursachenden Krankheitsgruppen aufgestiegen und waren 2011 für 13,2% der AU-Tage verantwortlich. Seit 1976 hat sich der Anteil des durch psychische Erkrankungen verursachten Arbeitsausfalls verfünffacht.

 

Die vorliegenden Ausgabe des BKK Faktenspiegels umfasst eine Reihe von Hintergrundinformationen rund um das Schwerpunktthema "BKK Gesundheitsreport".

Schlagworte:
Arbeitsunfähigkeit, Gesundheit, Gesundheitsforschung, Psychische Krankheit, Statistik, Versicherung

Herausgabedatum: 2012

Sprache: Deutsch

Link zum Material:
http://tinyurl.com/phdjemm - Link zum direkten Download der Gesundheitsreports von der Internetseite der BKK (PDF, 5,9 MB)
http://www.bkk.de/tns/service/bkk-faktenspiegel/ausgaben-2012/ - übergeordneter Link zur Downloadmöglichkeit dieser sowie weiterer Ausgaben des BKK Faktenspiegels

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
BKK Bundesverband

Info-Pool