zur Übersicht

Bildung vielfältig gestalten – Beiträge der Jugendsozialarbeit“

Cover der Publikation

Handlungsfeld:

  • Jugendsozialarbeit

Materialienkategorie: Expertise / Gutachten

Medientyp: Print, Internet

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Eine der derzeit wichtigsten Aufgaben des deutschen Bildungssystems besteht darin, eine Praxis der Vielfalt und Inklusion umzusetzen und nachhaltig zu implementieren. Nicht erst seit den PISA - Studien der OECD nehmen Auseinandersetzungen zu Heterogenität und Vielfalt einen hohen Stellenwert in der pädagogischen Diskussion ein. So Zahlreiche Bildungsstudien haben gezeigt, dass an Vielfalt orientierte Perspektiven notwendig sind, um allen jungen Menschen Bildungszugänge zu ermöglichen, die inklusiv und diskriminierungsfrei sind.

Für die Bildungsinstitution Schule bedeutet dies, Schule so zu gestalten, dass sie den vielfältigen Lebenslagen von Kindern und Jugendlichen gerecht wird. Als Kooperationspartner von Schule leistet Jugendsozialarbeit dazu einen wichtigen Beitrag, in dem sie jungen Menschen Möglichkeiten für ein gesundes und chancengerechtes Aufwachsen bereitstellt. Die Voraussetzung wirksamer pädagogischer Konzepte besteht dabei in der Anerkennung von Vielfalt als Ausgangsbasis des Schullebens und des Unterrichts. Jede/r Schüler/in muss das Recht eingelöst wissen, sich in der Repräsentation gesamter gesellschaftlicher Vielfalt als Individuum mit seinen einzigartigen Fähigkeiten und Kompetenzen berücksichtigt zu sehen. Vor diesem Hintergrund hat das Deutsche Rote Kreuz (DRK) die „Bildung vielfältig gestalten – Beiträge der Jugendsozialarbeit“ in Auftrag gegeben, in deren Mittelpunkt die Frage steht, wie Jugendsozialarbeit und Schule innerhalb ihrer Kooperation dazu beitragen können, chancengerechte Zugänge zu Gesellschaft und Arbeitswelt zu fördern, Vielfalt als Ressource zu begreifen und Benachteiligungen abzubauen. Die vorliegende Veröffentlichung möchte sich dabei den aktuellen Herausforderungen stellen, die eine an Vielfalt orientierte pädagogische Praxis für die Kooperation zwischen Jugendsozialarbeit und Schule mit sich bringt. Die Expertise wurde durch das Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik (ISS) e.V. für das Deutsche Rote Kreuz im Rahmen seiner Aufgaben für den Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit erstellt.

 

Die Veröffentlichung kann kostenfrei bestellt werden bei:

DRK-Generalsekretariat

Team Kinder-, Jugend- und Familienhilfe

Franziska Schmidt

Carstennstraße 58

12205 Berlin

E-Mail: schmidtf@drk.de

Tel.: 030/85404-226

 

Schlagworte:
Inklusion, Schule, UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK), Jugendsozialarbeit, Schulsozialarbeit

Herausgabedatum: 17.04.2012

Sprache: DE

Datei(en):
PDF-Download

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Deutsches Rotes Kreuz

Info-Pool