zur Übersicht

BIBB-Hauptausschuss-Stellungnahme zur Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung

Materialienkategorie: Stellungnahme / Diskussionspapier

Medientyp: Internet

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

In seiner Empfehlung zur Förderung der Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung betont der BIBB-Hauptausschuss, dass diesem Thema „vor dem Hintergrund der zunehmenden Bedeutung lebensbegleitenden Lernens, der Sicherung umfassender Bildungschancen und des sich abzeichnenden Fachkräftemangels ein hoher Stellenwert“ zukomme. Um den Übergang von der beruflichen Bildung in die Hochschulen zu fördern und die Studienbedingungen bedarfsgerecht zu gestalten, regt das BIBB-Gremium eine Reihe konkreter Maßnahmen an. Dazu gehört die Aufnahme von Anrechnungsregelungen von beruflichen Qualifikationen in die Prüfungsordnungen der Hochschulen, der Ausbau berufsbegleitender Studiengänge sowie eine intensivere Information und Beratung. Der Hauptausschuss würdigt in diesem Zusammenhang auch die kürzlich erschienene Studie „Learning for jobs“ (www.oecd.org/edu/learningforjobs), in der sich die OECD ebenfalls für eine verbesserte Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung ausgesprochen hat.

 

Der BIBB-Hauptausschuss hat die gesetzliche Aufgabe, die Bundesregierung in grundsätzlichen Fragen der Berufsbildung zu beraten. Er ist zu gleichen Teilen mit Beauftragten der Arbeitgeber, der Arbeitnehmer, der Länder sowie des Bundes besetzt.

 

Die Stellungnahme kann unter unten stehendem Link herunter geladen werden.

Schlagworte:
Hochschule, Bildung, Bildungssystem, Bildungspolitik

Herausgabedatum: 2010

Sprache: Deutsch

Link zum Material:
http://www.bibb.de/dokumente/pdf/HA-Empfehlung_zur_Durchlaessigkeit.pdf

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Bundesinstitut für Berufsbildung

Info-Pool