zur Übersicht

Anerkennung und Ausgrenzung. Deutschland als multikulturelle Gesellschaft

Materialienkategorie: Monographie / Buch

Medientyp: Print

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Wie kann man mit Differenzen umgehen und eine multikulturelle Gesellschaft entwickeln? Ausgehend vom Selbstverständnis der christlich-europäischen Kultur zeigt Rommelspacher Kontinuitäten und Brüche in der Konstruktion von Fremdheit. Die Bilder vom "Fremden" sind in die politische Kultur, das Alltagsverhalten und die individuelle Psyche eingelassen. Anhand der Situation ethnischer Minderheiten, der Probleme von Rechtsextremismus und Rassismus sowie der Konflikte um Religion, Geschlecht und Kultur zeigt die Autorin, wie unterschiedliche Vorstellungen und Interessen miteinander kollidieren. Gleichzeitig zeigt sie Ansätze eines besseren Zusammenlebens.

 

ISBN: 3593368633, Verlag: Campus Fachbuch, Frankfurt a.M./New York; 1. Aufl. Mai 2002, Sondereinband: 240 S.

Schlagworte:
Bundesrepublik Deutschland (BRD), Multikulturalität, Gesellschaft, Ausgrenzung, Fremdenfeindlichkeit, Rechtsextremismus, Kultur, Rassismus, Konflikt, Religion, Politik, Minderheit

Herausgabedatum: 2002

Sprache: Deutsch

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Birgit Rommelspacher

Info-Pool