Achtung Icon

Relaunch - Am 19. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 19. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

zur Übersicht

Achter Forschungsbericht des BAMF: Fortschritte der Integration

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Jugendsozialarbeit

Medientyp: Internet

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Der Forschungsbericht 8 "Fortschritte der Integration. Zur Situation der fünf größten in Deutschland lebenden Ausländergruppen" beschreibt die Lebensverhältnisse von in Deutschland lebenden türkischen, griechischen, italienischen und polnischen Personen sowie von Personen aus den Nachfolgestaaten des ehemaligen Jugoslawien. Die Studie mit ca. 4.500 Befragten deckt viele integrationsrelevante Felder ab, wie etwa Sprachkenntnisse, Schulbildung, berufliche Situation, Wohn-, Haushalts- und familiäre Situation, soziale Kontakte sowohl innerhalb der eigenen Community als auch zu Deutschen sowie die Bindung an Deutschland/an das Herkunftsland. Während die Tagespresse auf besondere Integrationsprobleme bei der türkischstämmigen Zuwanderergruppe abstellte, stellt der Herausgeber hingegen fest, dass die Indikatoren insgesamt auf ein Fortschreiten der Integration der betrachteten Nationalitätengruppen deuten.

 

Bezug nur als Download unter unten stehendem Link.

 

Wesentliche Ergebnisse:

- Polnische Befragte sind jünger und leben seit kürzerer Zeit in Deutschland

- Bildungsaufstiege von Generation zu Generation sind bei allen Befragtengruppen unverkennbar

- Überdurchschnittlich viele polnische Befragte haben eine Berufsausbildung

- Besonders türkische Haushalte verfügen über ein niedriges Einkommen

- Jüngere Befragte haben bessere Deutschkenntnisse als ältere Befragte

- Italienische Befragte wohnen vergleichsweise komfortabel

- Ausländische Personen sind häufiger in deutschen als in herkunftslandbezogenen Vereinen

- Fast zwei Drittel haben regelmäßigen Kontakt zu deutschen Freunden

Schlagworte:
Migrant/-in, Migration, Integration, Bildung, Ausbildung, Studie

Herausgabedatum: 2010

Sprache: Deutsch

Link zum Material:
https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Publikationen/Forschungsberichte/fb08-fortschritte-der-integration.pdf?__blob=publicationFile

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Info-Pool