zur Übersicht

Abgrenzung von Leistungen nach §§ 27, 33 SGB VIII bzw. § 35 a SGB VIII und §§ 53, 54 Abs. 3 SGB XII

Handlungsfeld:

  • Hilfen zur Erziehung

Materialienkategorie: Expertise / Gutachten

Medientyp: Print, Internet

Strukturebene: Bund

Kurzbeschreibung:

Das Gutachten, herausgegeben vom Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge, aus Juni 2012 beschäftigt sich mit der Abgrenzung von Leistungen nach §§ 27, 33 SGB VIII bzw. § 35 a SGB VIII und §§ 53, 54 Abs. 3 SGB XII.

Leitsätze des Gutachtens, welche dem Gutachten vorangestellt wurden:

1. In den Fällen einer Mehrfachbehinderung (geistige und/oder körperliche und seelische Behinderung) ist bei der Prüfung eines Vor- und Nachrangs nicht auf eine Hauptursache, eine Haupthilfe oder einen Schwerpunkt des Bedarfs oder des Leistungszwecks abzustellen. Die Anwendung der Konkurrenzregelung des § 10 Abs. 4 Satz 2 SGB VIII setzt nur voraus, dass eine bestimmte Maßnahme sowohl vom Jugendhilfeträger nach dem SGB VIII als auch vom Sozialhilfeträger als Eingliederungshilfe nach dem SGB XII verlangt werden kann.

2. Besteht ein Anspruch auf die gleiche Maßnahme einerseits als Hilfe zur Erziehung (§ 27 i.V.m. § 33 SGB VIII) oder als jugendhilferechtliche Eingliederungshilfe wegen Vorliegens einer seelischen Behinderung (§ 35 a SGB VIII) und andererseits als sozialhilferechtliche Eingliederungshilfe wegen geistiger bzw. körperlicher Behinderung (§ 54 Abs. 3 SGB XII), ist die Leistung der Jugendhilfe nachrangig.

Das komplette Gutachten finden Sie unter unten genanntem Link zum Download.

Schlagworte:
Eingliederungshilfe, Hilfen zur Erziehung, Kinder- und Jugendhilferecht, Recht, SGB VIII - Sozialgesetzbuch Achtes Buch, Behinderung, Geistige Behinderung, Jugendhilfe, Kindeswohl, Körperliche Behinderung, Sozialhilfe, Vollzeitpflege, SGB XII - Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch

Herausgabedatum: 11. Juni 2012

Sprache: Deutsch

Link zum Material:
http://www.deutscher-verein.de - Link zur Website des dv

Autor/-in bzw. Herausgeber/-in der Materialien:
Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge (Hrsg.), Judith Feistner/Dr. Edna Rasch (Autorinnen)

Info-Pool