Kindertagesbetreuung

Umsetzungsarbeiten für neues Kinderförderungsgesetz in Sachsen-Anhalt auf Hochtouren

Für eine erfolgreiche Umsetzung des neuen Kinderförderungsgesetzes zum 1. August werden derzeit in Sachsen-Anhalt die Weichen gestellt.

Das Sozialministerium befindet sich in der intensiven Abstimmung mit den Kommunalen Spitzenverbänden sowie allen Beteiligten, um notwenige Ausführungsbestimmungen zügig auf den Weg zu bringen.

So sind unter anderem Verordnungen zur künftigen Finanzabwicklung und zur besseren Implementierung von Tagespflege in Arbeit. Ebenso befindet sich die  Überarbeitung des Bildungsprogramms „Bildung elementar – Bildung von Anfang an“ auf der Zielgeraden, nachdem Sozialminister Norbert Bischoff im Januar auf fünf Dialogveranstaltungen mit mehr als 1.400 Erzieherinnen, Kita-Trägern und weiteren Beteiligten zur Qualität von Bildungsinhalten  diskutiert hatte.

Minister Bischoff äußerte sich am Freitag zuversichtlich: „Ich danke allen Beteiligten für ihre konstruktiven Beiträge. Uns eint das gemeinsame Ziel, eine bestmögliche Kinderbetreuung anzubieten.“ Der Minister räumte ein, dass insbesondere die kommunale Familie mit dem neuen KiföG nicht geringe Herausforderungen zu bewältigen habe. Er betonte zugleich: „Gemeinsam werden wir das meistern.“

Quelle: Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt vom 15.02.2013

Info-Pool