Kindertagesbetreuung / Nachhaltigkeit

Tchibo und S.O.F. Save Our Future - Umweltstiftung rufen Kindergiewende aus

Kita21-Logo
Bild: © S.O.F.-Bildarchiv

Mit einer groß angelegten Spendenaktion wollen Tchibo Energie und S.O.F. dazu beitragen, dass sich Kinder auf spielerische Art und Weise mit Zukunftsthemen, wie Energie und Klimaschutz auseinandersetzen können. So werden Kitas zu Lernorten für Nachhaltigkeit.

Wie funktioniert die Kindergiewende?

Ab dem 28. April spendet Tchibo Energie für jeden neuen Kunden 10 Euro an die Bildungsinitiative „KITA21“ der S.O.F. Im Rahmen der mehrfach ausgezeichneten Initiative unterstützt die gemeinnützige Stiftung Kitas mit Fortbildung, Beratung und Materialien bei der Gestaltung lebendiger Bildungsarbeit zu zukunftsrelevanten Themen. So erhalten Kinder die Möglichkeit, sich Wissen und Kompetenzen anzueignen, die für eine zukunftsfähige Mitgestaltung unserer Gesellschaft im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung erforderlich sind.

„Mit der Hilfe von Tchibo Energie und seinen Kunden wollen wir unsere Bildungsinitiative über die ganze Bundesrepublik ausweiten – bisher hatten wir den Schwerpunkt in Norddeutschland“, kündigt S.O.F. Geschäftsführer Ralf Thielebein an. „Tchibo ist auf dem Weg zu einer 100 % nachhaltigen Geschäftstätigkeit. Daher unterstützen wir die Bildungsarbeit von S.O.F. zu zukunftsrelevanten Themen in Kitas im Rahmen der Kindergiewende gern“, sagt Achim Lohrie, Leiter Unternehmensverantwortung bei Tchibo. „Mit der Kindergiewende wollen wir die tollen Beispiele von Kindern zum Energiesparen und Klimaschutz sichtbar machen und zeigen, dass beides auch Spaß machen kann. Die Kindergiewende soll ein wichtiger Beitrag der ‚Kleinen’ für die Energiewende der ‚Großen’ werden.“

Was ist KITA21?

Die Bildungsinitiative „KITA21“ leistet einen wichtigen Beitrag zur Bewusstseinsbildung und zur Förderung nachhaltigen Handelns in Kindertageseinrichtungen. Damit unterstützt sie eine zukunftsfähige Entwicklung der Gesellschaft. Deshalb hat u. a. die Deutsche UNESCO Kommission „KITA21“ als Maßnahme zur Unterstützung der UN-Dekade Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (2005 - 2014) ausgezeichnet.

Tchibo Ökostrom ist zu 100 Prozent aus norwegischer Wasserkraft, zertifiziert durch das ok-power-Label und den TÜV Nord, ist garantiert frei von Atomstrom und erhielt von Öko-Test die Bewertung „sehr gut“.  

Zur Kindergie-Webseite der S.O.F.
www.save-our-future.de/kindergiewende

Zur Kindergie-Webseite von Tchibo Energie
www.tchibo.de/kindergiewende

Zum Fördermittelfonds
www.save-our-future.de/kindergiewende/fördermittel

Quelle: Tchibo und S.O.F. - Umweltstiftung vom 28.04.2014

Info-Pool