Kindertagesbetreuung

Schlussspurt für Kita vital – Bewerbungszeit bis Ende Oktober verlängert

Höchste Zeit für eine Teilnahme an Sachsen-Anhalts Mitmach-Wettbewerb „Kita vital“. Sozialminister Norbert Bischoff hat die Bewerbungszeit bis zum 31. Oktober verlängert. Unter dem Motto „Im Ort zu Hause“ sind Krippen, Kindergärten und Horte aufgerufen Projekte vorzustellen, die die Einbindung der Kita in das gemeinschaftliche Leben vor Ort erlebenswert machen.

Sozialminister Bischoff sagte, Kindertagesstätten seien nicht selten so etwas wie das Salz in der Suppe für das Gemeinwesen vor Ort. "Viele Heimatfeste sind ohne die zuverlässige Beteiligung der Kleinen kaum vorstellbar. Gleiches gilt für Sportveranstaltungen. Ich kenne kaum einen Stadtlauf, bei dem die Kleinen nicht die Großen sind.“ Bischoff: „Solche Ideen, die den Gemeinsinn fördern, wollen wir mit dem Wettbewerb erkunden und würdigen“, so Bischoff.

Teilnahmeberechtigt sind Kindertageseinrichtungen aus Sachsen-Anhalt. Den drei besten Beiträgen winken Siegprämien von jeweils 1.000 Euro. Zudem gibt es wiederum einen Fotokalender, der die nach Jurymeinung zwölf pfiffigsten Projekte vorstellt.

Bewerbungen sind zu senden an das Ministerium für Arbeit und Soziales, Pressestelle, Turmschanzenstraße 25, in 39114 Magdeburg. Im November gibt es Vor-Ort-Termine der Jury. Weitere Hinweise und ein Muster für ein Anmeldeblatt sind auf den Internetseiten des Sozialministeriums unter www.ms.sachsen-anhalt.de veröffentlicht. Rückfragen sind möglich unter der Telefonnummer 0391 – 567 4612 oder per Mail unter MS-Presse@ms.sachsen-anhalt.de

Den Wettbewerb „Kita vital“ gibt es in diesem Jahr zum fünften Mal. Zum Start im Jahr 2007 wurden gesunde Rezeptideen gesucht. Insgesamt haben sich bislang mehr als 290 Einrichtungen mit gut 9.000 Mädchen und Jungen beteiligt.

Quelle: Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt

Info-Pool