Kindertagesbetreuung / Qualifizierung

Sachsen: Sprachliche Bildung in Kitas durch Fachberater stärken

Eine junge Erzieherin beschäftigt sich mit einem Kind.
Bild: © BlueOrange Studio - Fotolia.com

Um die sprachliche Entwicklung von Kindern in Kindertageseinrichtungen besser zu fördern, bekommen Sachsens Kita-Fachkräfte und Kindertagespflegepersonen künftig Unterstützung. So werden im August 16 Fachberater/-innen in speziellen Schulungen für sprachliche Bildung fit gemacht. Die Ausbildung weiterer Fachkräfte ist für 2019 geplant.

Für die Fortbildung von Fachkräften zu Multiplikator(inn)en für sprachliche Bildung hat das Landeskompetenzzentrum zur Sprachförderung an Kindertageseinrichtungen in Sachsen – kurz LakoS – das „Landes-Curriculum zur sprachlichen Bildung -(LaCusBi)“ erarbeitet.

Sprachliche Bildung im Kita-Alltag

„Kita-Fachkräfte können durch ihr eigenes Dialog- und Interaktionsverhalten die sprachliche Entwicklung der Kinder anregen, begleiten und unterstützen. Für diese anspruchsvolle und wichtige Aufgabe sollen Erzieherinnen und Erzieher Unterstützung und Beratung bekommen. Gerade die Sprachentwicklung, die sich bei Kindern scheinbar nebenher vollzieht und auch vollziehen soll, bedarf der besonderen Kompetenz der Fachkräfte im Kita-Alltag“, so Sachsens Kultusminister Christian Piwarz.

Fachkräfte langfristig unterstützen

Die Inhalte der Schulung wurden in enger Zusammenarbeit mit pädagogischen Fachkräften, Trägern und Fachwissenschaftler(inne)n am LakoS entwickelt und erprobt. Die Fachberaterinnen erhalten als Grundlage eine Schulung sowie ein Material- und Methodenpaket, das es ihnen dann ermöglicht, die verschiedensten Themen der sprachlichen Bildung darzustellen und die Fachkräfte langfristig bei der Qualitätsentwicklung zu unterstützen.

Prof. Dr. Christian W. Glück, Leiter des LakoS: „Es war und ist unser Ziel, auf diesem wichtigen Gebiet, der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung, die Fachberaterinnen und Fachberater für ihre Arbeit mit den pädagogischen Fachkräften zu professionalisieren. Die Fortbildung umfasst 6 LaCusBi-Module, an 5 Schulungstagen sowie ein Reflexionstreffen.“

Ausbildung weiterer Fachberater/-innen geplant

Aktuell plant LakoS zusammen mit dem Landesjugendamt für das Jahr 2019 weitere Fachberater/-innen und interessierte Leitungskräfte als Multiplikatoren auszubilden. Als Koordinierungs- und Professionalisierungsstelle begleitet und unterstützt LakoS alle Akteure der frühkindlichen Bildung. Über das Curriculum hinaus bieten zielgruppenorientierte, praxisnahe Weiterbildungen und Materialien des LakoS pädagogischen Fachkräften aus Kita und Tagespflege die Möglichkeit, sich einzeln oder im Team dem Schwerpunkt Sprache zu widmen.

Über LakoS

Das Landeskompetenzzentrum zur Sprachförderung an Kindertageseinrichtungen in Sachsen unterstützt seit 2013 die Qualitätsentwicklung sächsischer Kindertageseinrichtungen. In enger Verzahnung mit Prof. Glück, Universität Leipzig sowie dem Institut für Sprache und Kommunikation wird der wissenschaftliche Anspruch der Arbeit in Koordination und Entwicklung von Maßnahmen des Landes und des Bundes umgesetzt. Das Kompetenzzentrum wird durch das Kultusministerium in diesem Jahr mit einer Summe von 190.000 Euro gefördert.

Quelle: Sächsisches Staatsministerium für Kultus vom 08.08.2018

Info-Pool