Kindertagesbetreuung / Kinderschutz

Paula kommt für Kindergärten nach Altona

Das Stück “Paula und die Kistenkobolde“ wurde von der Augsburger Puppenkiste speziell für das Präventionsprogramm PAPILIO konzipiert. PAPILIO richtet sich an Erzieherinnen und Erzieher als zentrale Vermittlungspersonen im KiTa-Alltag.

Die kleine Paula kommt eines Tages vom Kindergarten und besucht ihre Oma und ihren Opa. Vor dem Mittagessen vertreibt sie sich die Zeit, bis Opa vom Zahnarzt zurück kommt und seine leckeren Pfannkuchen backt, allein auf dem großen Speicher des alten Hauses. Sie spielt gern und oft hier oben zwischen den ganzen alten Sachen, in deren Mitte ein staubiges Sofa steht. Doch heute ist etwas anders als sonst. In einer Ecke des Speichers steht eine merkwürdige Kiste aus der noch merkwürdigere Geräusche kommen. Paula ist diese Sache sehr unheimlich. Dennoch fasst sie sich ein Herz und nähert sich der Kiste...

Das Stück “Paula und die Kistenkobolde“ wurde von der Augsburger Puppenkiste speziell für das Präventionsprogramm PAPILIO konzipiert. PAPILIO richtet sich an Erzieherinnen und Erzieher als zentrale Vermittlungspersonen im KiTa-Alltag. Dieses Programm wurde vom Augsburger beta-Institut in Zusammenarbeit mit Kindergärten entwickelt.

Es senkt nachweislich Verhaltensauffälligkeiten und steigert die sozial-emotionale Kompetenz von Kindern und leistet damit einen Beitrag zur Sucht- und Gewaltvorbeugung. Zwischenzeitlich setzen schon rund 30 Kinderbetreuungseinrichtungenin Hamburg dieses Programm in ihrer täglichen Arbeit ein. „Paula und die Kistenkobolde“ ist eine Geschichte, die einen wesentlichen Baustein von PAPILIO bildet.

PAPILIO wird als Maßnahme im Hamburger Programm zur Prävention von Gewalt im Kindes- und Jugendalter der Freien und Hansestadt Hamburg/des Senats gefördert. BARMER und LOTTO Hamburg unterstützen und finanzieren die landesweite Umsetzung von PAPILIO gemeinsam mit der betapharm Stiftung; die Hamburgische Landesstelle für Suchtfragen übernimmt die Projektkoordination. Dass die Marionetten der Augsburger Puppenkiste nach Altona kommen hat die Sicherheitskonferenz Altona ermöglicht.

Herausgeber: Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz der Freien und Hansestadt Hamburg - Landesjugendamt

 

Info-Pool