Kindertagesbetreuung / Qualifizierung

Online-Seminar informiert über die Gründung von Kindertagesstätten in freier Trägerschaft

Eine Erzieherin kümmert sich in der Einrichtung um drei Kinder.
Bild: © Kzenon - Fotolia.com

Das Online-Seminar soll dazu ermutigen, sich mit der Idee der Gründung von Kindertagesstätten in freier Trägerschaft konkret auseinanderzusetzen. Angeboten wird es vom 10.11. bis zum 24.11.2014 von der Virtuellen Akademie der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit.

Kindertagesstätten müssen nicht nur flächendeckend vorhanden sein, sie müssen auch zu den Bedürfnissen der Kinder passen – denn jedes Kind ist anders. Die Kinderbetreuung in den frühen Lebensjahren ist eine Vertrauenssache und sollte auf Kreativität und Bildungsfreiheit beruhen, nicht auf staatsorientiertem Bildungsdenken. Die Gründung von Kindertagesstätten in freier Trägerschaft bietet deshalb eine Chance, Vielfalt und Individualität gerecht zu werden.

Konkrete Hinweise für das Gründungsvorhaben

Das Online-Seminar soll dazu ermutigen, sich mit der Idee der Gründung von Kindertagesstätten in freier Trägerschaft, einmal konkret auseinanderzusetzen.
Den Teilnehmenden werden die einzelnen Schritte, auf dem Weg zur Gründung einer Kindertagesstätte, gezeigt und erklärt. So wird die Rechtsanwältin Judith Barth, die unter anderem ihren Schwerpunkt auf die Beratung von Kindertagesstätten gelegt hat, für rechtliche Fragen da sein.

Bereits erfahrene Praktiker und Berater können sehr konkrete Hinweise für das Gründungsvorhaben geben, verschiedene Möglichkeiten zeigen, aber auch auf Fallstricken hinweisen, auf die man am besten von Anfang an achten sollte. Für eine bessere Gestaltung der Gründerpraxis ergibt sich auch für Politiker konkreter Handlungsbedarf, der eingefordert werden kann.

Organisatorische Hinweise

Für dieses Online-Seminar hat Frau Dr. Tanja-Vera Herking die Leitung übernommen. Sie wird vom 10.11. bis zum 24.11.2014 durch das Thema hindurchführen und ist in den zwei Wochen Ansprechpartnerin für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. In einem Video-Chat wird zudem Mario Braun, der Berater, Trainer und Prozessbegleiter für Kindertagesstätten und Schulen ist, teilnehmen. Auch Nina Hartmann ist als Expertin eingeladen. Sie weiß, als Erzieherin und Gründerin einer Kindertagesstätte in Petershagen-Lahde, bereits, was es bedeutet so ein Vorhaben auch in die Tat umzusetzen.

Das Seminar dient sowohl zur Beantwortung persönlicher Fragen als auch zur Kontaktaufnahme mit Gleichgesinnten. Teilnehmende erhalten vielfältige Materialien, unter anderem einen übersichtlichen Leitfaden zur Gründung von Kindertagesstätten. Die Materialien werden auch nach Ende des Seminars weiterhin zur Verfügung stehen.

Wie kann man teilnehmen?

Eine besondere technische Ausstattung ist für die Teilnahme am Online-Seminar nicht erforderlich. Teilnehmen kann jeder unkompliziert und flexibel mit einer Internetverbindung vom heimischen Computer aus. Die Anmeldung ist über die Internetseite der Virtuellen Akademie der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit möglich. Hier sind zudem weitere Informationen zum Online-Seminar zu finden. Der Teilnahmebeitrag beträgt 20 Euro, denn im Rahmen ihrer staatsbürgerlichen Bildungsarbeit schafft die Stiftung Angebote, die allen offen stehen.

Ansprechpartnerin bei der Virtuellen Akademie der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit ist Frau Anika Bonitz.
Telefon: 03317019220
E-Mail: anika.bonitz@DontReadMefreiheit.org

Quelle: Virtuelle Akademie der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Info-Pool