Kindertagesbetreuung

Niedersachsens Kindertageseinrichtungen verzeichnen Tendenz zu längeren Betreuungszeiten

3D-Balkendiagrtamm mit steigernder Tendenz
Bild: © Alexey Rozhanovsky - Fotolia.com

Im März 2011 wurden in Niedersachsen 273.058 Kinder unter 14 Jahren in 4.687 Kindertageseinrichtungen betreut, 1.537 Kinder mehr als im Vorjahr (+0,6 %). Wie der Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen (LSKN) weiter mitteilt, besuchten in der Altergruppe unter 3 Jahren 27.915 Jungen und Mädchen eine Tageseinrichtung. Das waren 4.585 Kinder bzw. 19,7 % mehr als im Jahr 2010.

Von allen Kindern dieser Altersgruppe wurden 14,5 % in einer Tageseinrichtungen betreut, damit lag die sogenannte Besuchsquote 2,5 Prozentpunkte über dem Vorjahreswert.

39 % der unter 3-jährigen Kinder wurden halbtags (2010: 42 %), das heißt bis zu fünf Stunden täglich betreut. 27 % der Kinder verbrachten täglich zwischen 5 und 7 Stunden in einer Kindertageseinrichtung (2010: 27 %) und ganztags wurden 33 % der Kinder betreut (2010: 31 %).

In der Altersgruppe von 3 bis unter 6 Jahren besuchten 182 241 Kinder (2010: 182 482) eine Kindertageseinrichtung. Im Vergleich zum Vorjahr ist zwar ein leichter Rückgang bei der Zahl der betreuten Kinder im klassischen Kindergartenalter zu verzeichnen. Allerdings ist auch die Zahl der Kinder in dieser Altersgruppe zurück gegangen. Dementsprechend erhöhte sich die Besuchsquote im Vergleich zum Vorjahr um 1,9 Prozentpunkte auf 90,7 %.

Insgesamt besuchten 6 von 10 Kindern in der Altersgruppe von 3- bis unter 6-Jahre ihre Einrichtung ebenfalls überwiegend halbtags (2011: 61 %; 2010: 64 %). Weitere 21 % wurden 5 bis 7 Stunden täglich betreut (2010: 20 %) und 18 % der Kinder besuchten ganztägig eine Kindertageseinrichtung (2010:16 %).

In beiden Altersgruppen fand im Vergleich zum Vorjahr hinsichtlich des Betreuungsumfangs eine leichte Verschiebung hin zu längeren Betreuungszeiten statt.

23 % der in Kindertageseinrichtungen betreuten Kinder hatten mindestens ein Elternteil mit ausländischer Herkunft (2010: 22 %) und 13 % der Kinder lebten in Familien (2010: 12 %), in denen vorrangig nicht deutsch gesprochen wird.

Im März 2011 gab es in Niedersachsen 4.687 Kindertageseinrichtungen, 99 mehr als im Vorjahr. In diesen Einrichtungen waren insgesamt 47.019 Personen tätig. Davon arbeiteten 31.904 Personen direkt in einer Gruppe, 2.796 Personen gruppenübergreifend und 1.728 Personen waren zur Förderung von Kindern nach SGB VIII/SGB XII in der Tageseinrichtung tätig. Zudem leiteten 2.440 Personen eine Einrichtung, 438 Personen waren in der Verwaltung und 7.713 Personen im hauswirtschaftlichen und technischen Bereich beschäftigt.

Weitere ausführliche Angaben zur Kindertagesbetreuung 2011 enthält der Statistische Bericht K I 4 - „Kinder und tätige Personen in Tageseinrichtungen und in öffentlich geförderter Kindertagespflege am 01. März 2011", der kostenfrei im Internet zur Verfügung steht.

Quelle: Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen (LSKN)

Info-Pool