Kindertagesbetreuung / Qualifizierung

Neue Weiterbildungsplattform für Erzieherinnen und Erzieher

Eine junge Frau betreut drei Kleinkinder
Bild: © RioPatuca Images -fotolia.com

Kitas und Schulen sind derzeit wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Erzieherinnen und Erzieher, die nicht in der Notbetreuung eingesetzt sind, können die Zeit für Weiterbildung zum Thema Praxisanleitung nutzen. Das Bundesfamilienministerium hat dazu eine Lernplattform eingerichtet, die ein eigens entwickeltes digitales Schulungsangebot mit webbasierten Trainings, Audiopodcasts und Dialogformaten bietet, mit denen sich pädagogischen Fachkräfte virtuell miteinander austauschen, Fragen zur Beantwortung durch Fachexpertinnen und -experten einsenden oder kurze Beratungseinheiten zu bestimmten Themen buchen können. Interessierte Fachkräfte können nach einer Registrierung das Angebot kostenfrei nutzen.

Breites Angebot an Informationen, Schulungsmaterialien, Publikationen und Best-Practice-Beispielen

Kitas und Schulen sind derzeit in allen Bundesländern geschlossen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Eine neue Online-Plattform für Fachkräfte in der Kindertagesbetreuunng des Bundesfamilienministeriums bietet Erzieherinnen und Erziehern nun die Möglichkeit, die Kita-Schließzeit für ihre Weiterbildung im Bereich Praxisanleitung zu nutzen. Die Plattform stellt Interessierten ein breites Angebot an Informationen, Schulungsmaterialien, Publikationen und Best-Practice-Beispielen rund um das Themenfeld „Frühkindliche Bildung“ zur Verfügung – aber auch zum Thema Hygienemaßnahmen und Infektionsschutz in Kindertagesstätten.

Schon seit Anfang April können mehr als 17.000 Kita-Fachkräfte aus den Bundesprogrammen 'Fachkräfteoffensive Erzieherinnen und Erzieherinnen' und 'Sprach-Kitas' auf die Angebote zugreifen. Die Online-Plattform wird nun für alle Fachkräfte geöffnet und ist ein wichtiger Beitrag, um die Ausbildungsqualität in der Kindertagesbetreuung zu steigern.

Digitale Schulungsangebote und Beratung

Die Plattform richtet sich in erster Linie an Fachkräfte, die angehende Erzieherinnen und Erzieher in Kindertageseinrichtungen begleiten. Sie können online auf ein vielfältiges, digitales Schulungsangebot zugreifen.

Neben Online-Trainings bietet das Lernmodul „Praxisanleitung digital“ unter anderem auch Experteninterviews, Audiopodcasts und herunterladbare Transferaufgaben für die eigene Kita-Praxis. In Dialogformaten können sich Interessierte mit anderen pädagogischen Fachkräften austauschen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Fragen einzusenden, die von Expertinnen und Experten beantwortet werden. Auch eine Beratung zu bestimmten Themen kann vereinbart werden.

Zum Lernprogramm "Praxisanleitung digital"

Weiterführende Informationen

Das Bundesfamilienministerium setzt mit dem Bundesprogramm „Fachkräfteoffensive Erzieherinnen und Erzieher“ im Zeitraum von 2019 bis 2023 Impulse zur Personalgewinnung und -bindung in der Kindertagesbetreuung, und unterstützt hierbei Länder und Träger, mehr Nachwuchskräfte für die frühkindliche Bildung zu gewinnen und bereits ausgebildete Erzieherinnen und Erzieher im Beruf zu halten und ihre Kompetenzen zu stärken.

Das Bundesprogramm stärkt die Frühe Bildung in drei Bereichen:

  • mehr Plätze in der vergüteten praxisintegrierten Ausbildung für Erzieherinnen und Erzieher,
  • gute Praxis durch professionelle Anleitung der Fachschülerinnen und Fachschüler,
  • bessere berufliche und finanzielle Perspektiven mit dem Aufstiegsbonus für Profis.

Quelle: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Info-Pool