Kindertagesbetreuung

Ministerin Schäfer: Vorlesen öffnet Kindern die Tür zur Welt der Bücher

Vorlesen

Nordrhein-Westfalens Familienministerin Ute Schäfer hat Eltern und Erzieher am vergangehen Samstag beim größten Kindergartenfest in Nordrhein-Westfalen in Essen dazu aufgerufen, mit ihrem eigenen Vorbild, Kindern die Tür zur Welt der Bücher zu öffnen.

"Wer viel und gerne vorliest, weckt auch bei Kindern Lust auf Lektüre. Eltern, Großeltern, Freunde und Betreuer können hier unersetzliches Vorbild sein. Vorlesen und Lesen beflügelt die Phantasie und Neugier, ermöglicht Kindern Welterfahrung und Selbstvergewisserung", sagte Schäfer. In einem großen Geschichtenzelt las die Ministerin den Kindergartenkindern aus dem Buch "Der schlechte-Laune-Hase" von M. Christina Butler und Frank Endersby vor.

Unter dem Motto "Familie, das sind wir, das bin ich, das bist Du, komm auch Du dazu" hatte der KiTa Zweckverband im Bistum Essen Kindergartenkinder, deren Familienangehörige und Freunde zu einem großen Kinder- und Familienfest eingeladen. "Es ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, Kindern eine gute Bildung und Erziehung zu bieten. Wichtig ist, dass alle Menschen für die Belange von Familien sensibilisiert werden. Denn: Familienfreundlichkeit entsteht vor Ort selbst", erklärte Schäfer.

Der KiTa Zweckverband sei mit rund 300 Einrichtungen der größte Freie Träger von Kindertageseinrichtungen in Deutschland. Er sei in der frühkindlichen Bildung, Erziehung und Betreuung sehr aktiv und setze sich mit großem Engagement für die Verbesserung der frühkindlichen Bildung ein, so die Familienministerin.

Quelle: Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW

Info-Pool