Kindertagesbetreuung

Laschet besucht Kita-Umweltbildungsprojekt Leuchtpol

„Wir diskutieren in Nordrhein-Westfalen augenblicklich intensiv mit allen Beteiligten über die frühkindliche Bildung. Gerade im Elementarbereich werden wichtige Grundlagen für die Bildung gelegt“, erklärte Kinder- und Jugendminister Armin Laschet heute bei einem Besuch einer Kindertageseinrichtung in Leverkusen.

„Deshalb begrüße ich es, wenn Projekte, wie das Leuchtpol-Projekt, Kinder schon sehr früh und auf spielerische Weise, die Umwelt erklären“, so Laschet.

Minister Laschet informierte sich in der Kindertageseinrichtung Ringstraße 77 über das Leuchtpol-Projekt, das von der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung ins Leben gerufen wurde. Ziel des Projektes, ist es, bereits im frühen Kindesalter am Beispiel von Energie und ihrer Nutzung Ökologie und nachhaltige Entwicklung bewusst zu machen. 

Laschet: „Es ist im Interesse vor allem der künftigen Generationen, dass der Erhalt der Natur und der verantwortungsbewusste Umgang mit natürlichen Ressourcen noch selbstverständlicher werden. Das Projekt Leuchtpol ist hierzu ein wichtiger Beitrag.“ Wissenschaftlich begleitet wird das Projekt von der Universität Lüneburg, die EON AG unterstützt es finanziell.

Herausgeber: Ehemals: Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

 

Info-Pool