Kindertagesbetreuung

Kommunale Bedarfsquoten für unter 3-Jährige im „Städtetag aktuell“ veröffentlicht

Rotstift hakt Felder auf Blatt ab
Bild: © Maksym Yemelyanov - Fotolia.com

Der Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund hat gemeinsam mit dem Deutschen Jugendinstitut das Konzept der „Jugendamtspezifischen Elternbefragung U3“ entwickelt und getestet. Erste Ergebnisse wurden nun veröffentlicht.

Ab August 2013 hat jedes Kind im Alter von 1 und 2 Jahren einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz in öffentlicher Betreuung. Um diesen Betreuungsbedarf auf kommunaler Ebene bestimmen zu können, hat der Forschungsverbund DJI/TU Dortmund gemeinsam mit dem DJI das Konzept der „Jugendamtspezifischen Elternbefragung U3“ entwickelt. Bevor dieses Konzept in Städten bzw. Landkreisen eingesetzt werden kann, wurde es zuvor in 5 Städten bzw. Landkreisen getestet. Die dabei gewonnenen Befunde zu kommunalen Bedarfsquoten sind nun erstmalig in der aktuellen Ausgabe „Städtetag aktuell“ erschienen. 

Hier kommen Sie zur Ausgabe „Städtetag aktuell

Mehr über das Projekt erfahren Sie unter: http://www.forschungsverbund.tu-dortmund.de/index.php?id=302

Quelle: Technische Universität Dortmund, Fakultät 12 Erziehungswissenschaft und Soziologie, Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut e.V./Universität Dortmund 

Info-Pool