Kindertagesbetreuung

Kindergarten St. Hedwig in Gersthofen für Sucht- und Gewaltpräventionsprogramm Papilio zertifiziert

Das Bild zeigt das pädagogische Fachpersonal der zertifizierten Kita.
Bild: Papilio e.V. Auf dem Bild (von links): Petra Koch (Regionalgeschäftsführerin der BARMER GEK Nordschwaben) mit dem pädagogischen Fachpersonal Michaela Jäger, Birgit Wiesenauer, Christine Stalla, Vanessa Zill, Verena Bolin, Manuela Terranova und Bianca Behner sowie Gabi

Über die letzten Jahre haben sich sieben pädagogische Fachkräfte des städtischen Kindergartens St. Hedwig in Gersthofen in dem Programm Papilio berufsbegleitend fortgebildet. Zudem hat eine weitere neue Fachkraft die Fortbildung begonnen. Nun erhielt die Einrichtung selbst das Papilio-Zertifikat.

Überreicht wurde es am 18. Dezember im Rahmen einer Zertifizierungsfeier, an der auch Petra Koch (Regionalgeschäftsführerin der BARMER GEK Nordschwaben), Wolfgang Held (Fachbereichsleiter Amt für Bürgerdienste der Stadt Gersthofen) und Susanne Hafner (Sachgebietsleiterin Kita, Schulen, Soziales der Stadt Gersthofen) teilnahmen. Der Kindergarten St. Hedwig ist nach dem städtischen Kindergarten St. Elisabeth und dem evangelischen Johannes-Kindergarten der dritte für das Programm Papilio zertifizierte Kindergarten in Gersthofen. Papilio ist ein wissenschaftlich belegtes Programm für den Kindergarten zur frühen Vorbeugung gegen Sucht und Gewalt. Mit spielerischen Maßnahmen fördert das Programm die sozial-emotionalen Kompetenzen der Kinder. Gefördert werden die Fortbildungen von der BARMER GEK.

Info-Pool