Kindertagesbetreuung

Kick-Off für das Projekt Kita-TÜV in Hamburg

Grüner Buntestift kreuzt Felder auf einem Papier an
Bild: © Maksym Yemelyanov - Fotolia.com

Am gestrigen Donnerstag trafen sich Hamburger Kita-Träger und -Verbände, der Landeselternausschuss (LEA) sowie die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI) zum Auftakt für das Projekt Kita-TÜV.

Auf Basis der im vergangenen Jahr gemeinsam vereinbarten Eckpunkte für die Durchführung des künftigen Verfahrens zur Qualitätssicherung und -entwicklung in Kitas soll nun miteinander erarbeitet werden, wie das System der Evaluation der Kitas zukünftig ausgestaltet sein soll.

Das Treffen ist zugleich der Startschuss für die Arbeit der Akkreditierungsstelle, die rechtlich und organisatorisch unabhängig von der BASFI sowie den Kita-Trägern und -verbänden ist und bereits im März beauftragt wurde, gemeinsam mit allen im Kita-Bereich Verantwortlichen das Feinkonzept für das System der externen Evaluation zu erarbeiten. In einem europaweiten Ausschreibungsverfahren wurde die Firma Rambøll Management Consulting GmbH ausgewählt. Die Akkreditierungsstelle wird Evaluationsverfahren und Anbieter nach anerkannten Standards prüfen und zertifizieren.

Senator Detlef Scheele betont: „Nach dem erfolgreichen Krippenausbau nehmen wir nun die Qualität der Kitas in den Fokus unserer Arbeit. Einerseits ist die externe Evaluation für die fachlich fundierte Einschätzung der bereits von den Kitas erreichten Qualität von Bedeutung. Noch wichtiger ist jedoch das Erkennen von Entwicklungsbedarfen und -möglichkeiten. Mit konkreten Empfehlungen sollen die Evaluatoren die Kita-Träger und -Leitungen darüber informieren, in welchen Bereichen und wie sie die Qualität noch weiter verbessern können. Neben den individuellen Potenzialen für die einzelne Kita verspreche ich mir wichtige Erkenntnisse für die Weiterentwicklung des Systems der Kindertagesbetreuung in Hamburg.“

Mit der Kick-Off-Veranstaltung wurde der Anstoß für die inhaltliche Ausgestaltung der externen Evaluation gegeben. Nach der Entwicklung von Anforderungen, die an die Verfahren der externen Evaluation gestellt werden, sollen bereits im Herbst 2014 erste Evaluatoren akkreditiert werden. Von diesen sollen ab Ende 2014 bis Ende 2018 alle Kitas, die am Hamburger Kita-Gutscheinsystem teilnehmen, extern evaluiert werden.

Geplant ist eine landesweite Berichterstattung zur Kita-Qualität in der Stadt. Weitere Informationen gibt es online auf den Seiten der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration der Standt Hamburg: "Eckpunkte für die Durchführung der externen Evaluation der Qualität in Hamburger Kindertageseinrichtungen"http://www.hamburg.de/fachinformationen/4010842/eckpunktepapier-kita-qualitaet.html.

Quelle: Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration der Stadt Hamburg vom 03.04.2014

Info-Pool