Kindertagesbetreuung

Katholische Kitas im Bistum Limburg bauen Angebot für Kinder unter Drei aus

Die katholischen Kindertagesstätten im Bistum Limburg sind ein verlässlicher Partner für Familien mit ihren Kindern von Null bis 14 Jahren, das zeigt die jetzt veröffentlichte Kita-Statistik, die der Caritasverband für die Diözese Limburg e.V. für das Jahr 2009 erstellt hat. So ist die Zahl der Einrichtungen mit 281 konstant geblieben, es wurden fast 18.300 Kinder betreut.

„Die Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern in gut qualifizierten Kindertageseinrichtungen ist ein besonderes Anliegen des Bistums Limburg“, sagt Dr. Beate Gilles , Dezernentin Kinder, Jugend und Familie im Bischöflichen Ordinariat. 

Die Kindertageseinrichtungen sind ein zentrales Element auch der künftigen Pastoral des Bistums, da hier für Kinder und Familien eine Begegnung mit Kirche möglich ist, die sonst kaum mehr stattfindet.

Ein deutlicher Trend in den katholischen Kitas zeigt sich bei der Mittagsversorgung und bei der Aufnahme von Kindern unter drei Jahren. „In den Kitas wurden 1.041 unter Dreijährige betreut, das ist ein Anstieg von 35 Prozent gegenüber dem Vorjahr“, sagt Diözesancaritasdirektor Dr. Hejo Manderscheid . „Die katholischen Kitas beteiligen sich damit deutlich am Ausbau dieser Plätze, der vom Bund und den Ländern initiiert wurde.“

Kinder brauchen ein gesundes Mittagessen, um sich gut entwickeln zu können. Deshalb bieten bereits 92,5 Prozent (2008: 87,5 Prozent) der katholischen Kitas Mittagsversorgung an - ein hilfreiches Angebot für alle Familien. Im Jahr 2009 waren es über 9.500 Kinder, die in der Kita ein Essen erhalten haben - mehr als die Hälfte der betreuten Kinder nehmen somit an der Mittagsversorgung in der Kita teil. Das Bischöfliche Ordinariat und der Diözesancaritasverband haben daher auch Standards entwickelt, die „gesunde Verhältnisse in den Kindertageseinrichtungen“ weiter befördern sollen. Kinder erleben so, wie wichtig das gemeinsame Essen und die gemeinsamen Gespräche am Tisch sind.

In den katholischen Kindertageseinrichtungen im Bistum Limburg arbeiteten im Jahr 2009 knapp 3.190 Personen hauptamtlich, davon 2.570 pädagogische Mitarbeiter, hinzu kommen zahlreiche Ehrenamtliche aus den Kirchengemeinden, die sich für „ihre“ Kita engagieren. Regelmäßige Fortbildungen, die sowohl innerhalb wie auch außerhalb der Kita angeboten werden, sind für die Mitarbeiter der Einrichtungen selbstverständlich und wichtig, das zeigen die Zahlen: So nahmen allein an Angeboten außerhalb der Kita 1.700 Personen teil. Von den insgesamt 281 katholischen Kitas tragen die Kirchengemeinden 246, die Caritasverbände 25 und andere katholische Organisationen zehn.

Die katholischen Kitas sind offen für alle Kinder. Diese Offenheit ist selbstverständlich und eine Herausforderung bei der Profilbildung der katholischen Kitas, betonen Gilles und Manderscheid. Dennoch gehören 65 Prozent einer christlichen Kirche an, 43 Prozent der Kinder sind katholisch.

Kita-Statistik 2009 finden Sie hier 

Quelle: Diözesan-Caritasverband Limburg

Info-Pool