Kindertagesbetreuung / Bildungspolitik

In Brandenburg wird der Übergang von Kita zur Schule verbessert

spielendes Kind
Bild: © josje71 - Fotolia.com

Bildungs- und Jugendministerin Martina Münch unterzeichnet gemeinsam mit dem Landrat des Landkreises Potsdam-Mittelmark, Wolfgang Blasig, am Rande der „Kabinett vor Ort“-Sitzung in Bad Belzig, eine Vereinbarung zur Verbesserung des Übergangs von der Kita in die Schule.

„Den Übergang von der Kita in die Schule für jedes einzelne Kind gut zu gestalten, ist eine zentrale bildungspolitische Aufgabe des Landes Brandenburg“, so Ministerin Münch. „Ein gelungener Wechsel von der Kita in die Schule ist eine wichtige Grundvoraussetzung für die weitere Bildungsentwicklung von Kindern und Jugendlichen und trägt entscheidend zu Chancengerechtigkeit bei. Ich freue mich, dass der Landkreis Potsdam-Mittelmark die Kitas und Schulen bei diesem Prozess künftig tatkräftig unterstützt.“
 
Landrat Wolfgang Blasig: „Im Landkreis Potsdam-Mittelmark bestehen bereits jahrelange wertvolle Praxiserfahrungen zur Kooperation und Qualitätsentwicklung in den Einrichtungen der Kindertagesbetreuung und in den Grundschulen. Die unterschiedliche Intensität und Qualität der Zusammenarbeit, die sich in der Praxis noch zeigt, wollen wir nun angleichen und eine gemeinsame Einführung des Orientierungsrahmens und der Qualitätsstandards erreichen.“
 
Grundlage der Vereinbarung sind der 2009 veröffentlichte „Gemeinsame Orientierungsrahmen für die Bildung in Kindertagesbetreuung und Grundschule“ (GOrBiKs) sowie die „Qualitätsstandards für die Kindertagesbetreuung in Kindertagesstätten und in anderen Angeboten des Landkreises Potsdam-Mittelmark“.
 
Der gemeinsame Orientierungsrahmen und die Qualitätsstandards bilden den pädagogischen Rahmen für die Gestaltung eines gelingenden Übergangs aus der Kindertagesbetreuung in die Grundschule. Sie geben den Erzieherinnen und Erziehern sowie den Lehrkräften konkrete Hinweise für die Entwicklung sowie Weiterentwicklung eines gemeinsamen Bildungsverständnisses von Kita und Grundschule und bieten Anregungen und Vorschläge zu Formen der Kooperation sowie zu Qualitätsmerkmalen, an denen Kitas und Schulen ihre eigene Praxis messen und weiterentwickeln können.
 
Weitere Informationen gibt es auf den Seiten des Ministerium für Bildung, Jugend, Sport des Landes Brandenburg unter "Kindertagesbetreuung".

Quelle: Ministerium für Bildung, Jugend, Sport des Landes Brandenburg vom 28.05.2013

Info-Pool