Kindertagesbetreuung / Kinder- und Jugendarbeit

Geld für den Förderverein - Fundraising-Portal Schulengel.de sammelt 200.000 Euro Spendengelder für Schulen, Kitas und Sportvereine

Neue Rekordsumme erreicht: Mehr als 200.000 Euro Spendengelder hat das Fundraising-Portal Schulengel.de gesammelt. Mithilfe des Affiliate Marketing Systems ermöglicht es die Website Online-Einkäufern ganz simpel beim Online-Einkaufen ohne Mehrkosten Spendengelder für die über 1.800 registrierten Bildungseinrichtungen zu sammeln.

Berlin, 12. April – Seit 2008 existiert das Bildungs- und Fundraisingportal Schulengel.de nun bereits schon, welches aus einer Elterninitiative entstanden ist, und findet mehr und mehr Anhänger/Fans.

Israhel van Meckenem Realschule sammelt für die Lesewoche

Die Israhel van Meckenem Realschule in Bocholt ist seit Anfang des Jahres dabei. Knapp 250 Euro konnten bereits dank des Engagements der Unterstützer über Schulengel.de gesammelt werden. „Unsere Schule bestellt mittlerweile den Bürobedarf über Schulengel. Da kommt dann auch schon etwas zusammen.“, berichtet Monika Schmidt, Vorsitzende des Fördervereins. „Außerdem haben wir einen großen Schulgarten mit Ziegen und Kleintieren, vielleicht finden wir da auch noch einen Shop.“ Ziel ist es, die gesamten Schulengel-Spenden von 2011 für die Lesewoche im nächsten Jahr zu verwenden. Im Rahmen der jährlichen Lesewoche beschäftigen sich die Schüler der Israhel van Meckenem Schule mit verschiedenen Lektüren. Begleitend werden Autoren eingeladen und Lesungen abgehalten. Vor zwei Jahren wurde beispielsweise ein Märchenerzähler aus Hamburg eingeladen. Schmidt: „Alles sehr spannend! Aber eben auch kostspielig.“

Auch Kitas nutzen Schulengel.de erfolgreich

Schon länger registriert und bei Schulengel aktiv ist die Kita Rasselbande aus Dormagen. Die 27 Schulengel-Unterstützer konnten mithilfe ihrer Online-Einkäufe bereits knapp 600 Euro für die Vereinskasse sammeln. Von der letzten Quartalsauszahlung der Schulengel-Gelder konnte eine neue Kamera angeschafft werden. Auf diese Weise soll den Eltern ein Einblick in die tägliche Kita-Arbeit gegeben werden und Ausflüge, Geburtstagsfeiern und andere Aktionen können festgehalten werden. „Vom letzten Geld haben wir für die Kinder Verkleidungssachen gekauft, das kam auch super an.“, freut sich Sabine Zimmer, Vorstand des Rasselbande e.V. „Ohne diese quartalsweisen Auszahlungen wären wir viel mehr am „Knappsen“. So können wir uns das ein oder andere leisten, was wir sonst nicht angeschafft hätten.“

Das Prinzip: Gutes tun beim Online-Shoppen ohne Mehrkosten

Das Schulengel-Prinzip ist einfach: Eine Bildungseinrichtung registriert sich kostenlos auf Schulengel.de und startet ein Spendenprojekt. Alle Online-Einkäufer, die ihre Einkäufe auf Schulengel.de starten und in einem der über 800 Partnershops (JAKO-O, Otto, mytoys...) einkaufen, generieren automatisch Spenden. Die Partnershops spenden nämlich fünf bis zehn Prozent ihres Umsatzes, wenn der Käufer von Schulengel.de kommt. Besonders schön: An welche Bildungseinrichtung die Spenden fließen sollen, entscheidet der Käufer. Für ihn wird der Einkauf dadurch nicht teurer. 

Mehr als 1.800 Bildungseinrichtungen - hauptsächlich Schulen, Kitas und Sportvereine – nutzen diese Möglichkeit bereits, um zusätzliche Gelder für ihren (Förder-)Verein zu generieren und somit tolle Projekte zu finanzieren 

Weitere Infos unter: www.Schulengel.de

Quelle: Freies Netzwerk Berlin / FNBpublic Gmb