Kindertagesbetreuung

Erfolgreicher Krippenausbau in Hamburg

Ein Mädchen steht in ihrer Kindertageseinrichtung.
Bild: © DRON_FOTO - Fotolia.com

In Hamburg werden nach aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamts für den Stichtag 1. März 2014 21.765 Kinder unter drei Jahren in Kitas und in der Kindertagespflege betreut.

Es werden rund 2.400 Kinder mehr als noch im März 2013 in Kitas und in der Kindertagespflege bereit. Dies bedeutet eine Steigerung um 12,3 Prozent. Die Krippen-Betreuungsquote steigt damit auf etwa 43 Prozent; im März 2013 betrug diese Quote noch 38,4 Prozent.

„Die hervorragende Entwicklung bei der Krippenbetreuung belegt die große Ausbauleistung der letzten Jahre“, betont Senator Detlef Scheele. „Das liegt nicht zuletzt auch am unbürokratischen Hamburger Kita-Gutscheinsystem, das den Kita-Trägern die Freiheit zur Umsetzung ihrer vielfältigen Ideen und Projekte bietet.“

Seit Beginn des Krippenausbauprogramms 2008 hat sich die Zahl der in Kitas und in Kindertagespflege betreuten unter 3-jährigen Kinder um rd. 10.700 erhöht und damit fast verdoppelt.

In Hamburg wurden für das Investitionsprogramm Krippenausbau in den Jahren 2008 bis 2012 für Betreuungsplätze in Kitas und Kindertagespflege insgesamt rd. 65,1 Mio. Euro eingesetzt. Dabei entfallen rd. 47,5 Mio. Euro auf Bundesmittel; rd. 17,6 Mio. Euro wurden von Hamburg als Landesmittel bereitgestellt.

Für den weiteren Krippenausbau in den Jahren 2013 und 2014 hat der Bund für Hamburg weitere rd. 14,1 Mio. Euro zur Verfügung gestellt. Dieses Budget wurde mit Landesmitteln um rd. 12 Mio. Euro aufgestockt, so dass insgesamt weitere rd. 26,1 Millionen Euro für Neubau-, Erweiterungs-, Umbau- und Umwandlungsmaßnahmen im Krippenbereich zur Verfügung stehen.

Quelle: Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration Hamburg vom 16.07.2014

Info-Pool