Kindertagesbetreuung / Nachhaltigkeit

Energie und Klimaschutz auf der Spur: Kostenlose Fortbildung für Erzieherinnen und Erzieher

Kinderhände halten eine kleine Pflanze
Bild: rawpixel.com

Bei der dreitägigen Fortbildung „Energie und Klimaschutz auf der Spur: Mit Kindern forschen und entdecken“ am 5. und 6. März sowie am 8. Mai 2019 erfahren Erzieherinnen und Erzieher, wie sie Kindern das Thema Klimaschutz spielerisch vermitteln können.

Im Kindergarten wird der Grundstein gelegt für Werte und Einstellungen – auch im verantwortungsvollen Umgang mit unseren begrenzten Ressourcen. Aber wie können Erzieher/-innen Kindern das Thema Klimaschutz spielerisch vermitteln und als Kita aktiv ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten?

Klimaschutz auf der Spur

Das erfahren Erzieher/-innen bei der dreitägigen Fortbildung „Energie und Klimaschutz auf der Spur: Mit Kindern forschen und entdecken“ am 5. und 6. März (Modul 1) sowie 8. Mai (Modul 2) in Havelsee in Brandenburg. In Lernwerkstätten zu den Themen Ernährung, Energie und Ressourcenschutz bereiten sie ein Klimafrühstück vor, werden zu Energiedetektiven und zaubern aus Abfall Instrumente.

Kostenfreie Fortbildung in zwei Modulen

Die Fortbildung ist kostenfrei und besteht aus zwei Modulen: das erste umfasst zwei Tage, das zweite einen Tag. Sie wird von der NAJU (Naturschutzjugend im NABU) angeboten und ist Teil des „Klima-Kita-Netzwerks“, das durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) gefördert wird.

Mehr Infos und Anmeldung unter: www.klima-kita-netzwerk.de

Mehr Informationen

Das Klima-Kita-Netzwerk unterstützt mit einer ganzen Reihe von Angeboten Erzieher/-innen, Kitas und Träger dabei, über Themen wie Ernährung, Energie und Ressourcenschutz neue Perspektiven für eine nachhaltige Kitapraxis zu entwickeln. Dazu werden unter anderem Fortbildungen, Klima-Aktionswochen und Austauschforen angeboten. So entsteht ein bundesweites Kita-Netzwerk zum Klima- und Ressourcenschutz.

Die NAJU ist die Kinder- und Jugendorganisation des NABU. Sie ist mit über 85.000 Mitgliedern der führende Verband in der außerschulischen Umweltbildung sowie im praktischen Naturschutz. In über 1.000 Gruppen vor Ort setzen sich Kinder und Jugendliche bis 27 Jahre für den Natur- und Umweltschutz ein.

Quelle: NAJU (Naturschutzjugend im NABU) vom 15.01.2019

Info-Pool