Kindertagesbetreuung

DIHK will Kinder für Naturwissenschaften und Technik begeistern

Ihre Angebote zur frühkindlichen Bildung in Naturwissenschaften und Technik wollen der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK), "IHK-tecnopedia – das Bildungsportal der Industrie- und Handelskammern (IHKs)" und die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" künftig vernetzen.

Mit der Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung gaben DIHK-Bildungsexpertin Esther Hartwich, Uwe Vetterlein, Hauptgeschäftsführer der IHK Darmstadt für tecnopedia sowie die Vorstände der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" Christina Mersch und Peter Rösner am heutigen Dienstag in Berlin den Startschuss für die gemeinsame Initiative.

Viele IHKs unterstützen das "Haus der kleinen Forscher" bereits bei der Qualifizierung von pädagogischen Fach- und Lehrkräften. Diese lernen, wie sie mit den Kindern im Kita- und Grundschulalter forschen und auf einfache Art naturwissenschaftlichen Phänomenen und technischen Fragen auf den Grund gehen können.

Darüber hinaus wollen tecnopedia und das "Haus der kleinen Forscher" auf ihren Internet-Portalen ihre Bildungsangebote austauschen und so die Reichweite ihrer Initiativen erhöhen.

Ziel der Kooperationspartner ist es, möglichst früh das Interesse von Kindern an Naturwissenschaften und Technik zu fördern. Die IHKs haben dabei besonders im Blick, dass sich aus früher Talentförderung später möglicherweise ein berufliches Interesse entwickelt. Sie wollen damit einen Beitrag für die langfristige Fachkräftesicherung in technischen Berufen leisten.

Die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" schätzt besonders die regionale Präsenz der IHKs. Sie findet in den IHKs einen geeigneten Partner, um vor Ort in den Regionen die Fortbildung der pädagogischen Fach- und Lehrkräfte zu organisieren und geeignete Räume anzubieten.

Quelle: Deutscher Industrie- und Handelskammertag vom 26.02.2013 


Info-Pool