Kindertagesbetreuung

BW: Zahl der Kinder in Kindertagesbetreuung steigt auf rund 452.000

mehrere Diagramme
Bild: © valterdias- Fotolia.com

Laut Statistischem Landesamt Baden Württemberg wurden am 1. März 2018 insgesamt 452.005 Kinder in einer Kindertageseinrichtung oder in Kindertagespflege betreut. Die Betreuungsquote der unter 3-Jährigen liegt hierbei bei 29,1%. Gegenüber 2017 ist die Anzahl der betreuten Kleinkinder unter 3 Jahren um 4.092 gestiegen. Zum Stichtag wurden insgesamt die Kinder in 8.915 Kindertageseinrichtungen (Kindergärten, Krippen, Schülerhorte und altersgemischten Einrichtungen) betreut, dies sind 123 Kindertageseinrichtungen mehr als im Vorjahr. Von Tagespflegepersonen werden insgesamt knapp 22.600 Kinder betreut.

Nach Feststellung des Statistischen Landesamtes wurden am 1. März 2018 in Baden-Württemberg insgesamt 452.005 Kinder in einer Kindertageseinrichtung oder in Kindertagespflege betreut. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Anzahl um 9.912 Kinder gestiegen (+2,2%). Knapp 21% der betreuten Kinder (93.412) hatten das 3. Lebensjahr noch nicht erreicht. Gegenüber 2017 ist die Anzahl der betreuten Kleinkinder unter 3 Jahren um 4 092 gestiegen (+4,6%).

Der Anteil der in Kindertagespflege oder Kindertageseinrichtungen betreuten Kinder an der Altersgruppe der unter 3-Jährigen insgesamt, also die Betreuungsquote der unter 3-Jährigen, betrug 29,1% und ist damit gegenüber dem Vorjahr leicht gestiegen (+0,5 Prozentpunkte). Die relativ geringe Steigerung der Betreuungsquote trotz der gestiegenen Absolutzahlen resultiert daraus, dass nicht nur die Zahl der betreuten Kinder in Baden-Württemberg, sondern auch die Zahl der Kinder dieser Altersgruppe in der Bevölkerung angestiegen ist. Bei den 3- bis unter 6-Jährigen lag die Betreuungsquote 2018 mit 94,7% in etwa auf dem Niveau der Vorjahre.

Betreuungsquote der unter 3-Jährigen regional sehr unterschiedlich

Die Betreuungsquote der unter 3-Jährigen unterscheidet sich zwischen den einzelnen Stadt- und Landkreisen deutlich. In den Stadtkreisen Heidelberg (45%), Freiburg (43%), Karlsruhe (38%) und Stuttgart (38%), aber auch im Landkreis Tübingen (37%) ergeben sich vergleichsweise hohe Betreuungsquoten. Insgesamt erreichen 13 Stadt- und Landkreise eine Betreuungsquote von 30% oder mehr. In weiteren 17 Kreisen beträgt die Betreuungsquote zwischen 25% und 30%. Unter 25% liegt die Betreuungsquote in 14 Kreisen.

123 Kindertageseinrichtungen mehr als im Vorjahr

Am 1. März 2018 wurden insgesamt 433.384 Kinder in 8.915 Kindertageseinrichtungen (Kindergärten, Krippen, Schülerhorte und altersgemischten Einrichtungen) betreut. Das sind 8.921 Kinder (+2,1%) und 123 Einrichtungen (+1,4%) mehr als im Vorjahr.

In der Altersgruppe der unter 3-Jährigen besuchten 79.807 Kinder eine Kindertageseinrichtung. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Anzahl um 3.059 Kinder gestiegen (+4%). In dieser Altersgruppe nahmen 2018 rund 39% (31.280) eine Ganztagsbetreuung von durchgehend mehr als 7 Stunden pro Betreuungstag in Anspruch.

Knapp zwei Drittel (65%) der betreuten Kinder waren 2018 im klassischen Kindergartenalter von 3 bis unter 6 Jahren. Seit dem Erhebungsjahr 2017 stieg die Anzahl der Kinder dieser Altersgruppe um 7.425 auf 283 269 an (+2,7%). 26% (73.572) der Kinder in Kindertageseinrichtungen im Alter von 3 bis unter 6 Jahren erhielten eine Ganztagsbetreuung von durchgehend mehr als 7 Stunden pro Betreuungstag. Im Alter von 6 bis unter 14 Jahren besuchten 2018 insgesamt 70.308 Kinder eine Kindertageseinrichtung.

38% der Kinder in Kindertageseinrichtungen (166.738) hatten 2018 mindestens einen Elternteil, der aus dem Ausland stammt. Bei 25% der betreuten Kinder (108.272) wurde in der Familie vorrangig eine andere Sprache als deutsch gesprochen.

105.296 Beschäftigte in Kindertageseinrichtungen Baden-Württembergs

Die Anzahl der Beschäftigten in den Kindertageseinrichtungen Baden-Württembergs belief sich im März 2018 auf 105.296 Personen. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Beschäftigtenzahl um 4.652 Personen (+4,6%) an. 92.802 Personen waren als pädagogisches Personal bzw. als Leitungs- oder Verwaltungspersonal beschäftigt. Weitere 12.494 Personen waren im hauswirtschaftlichen und technischen Bereich eingesetzt. Der Frauenanteil des pädagogischen, Leitungs- und Verwaltungspersonals lag wie bereits im Vorjahr bei 95%.

62% der Kinder in Kindertagespflege sind unter 3 Jahre alt

Zum 1. März 2018 wurden in Baden-Württemberg 22.561 Kinder in öffentlich geförderter Kindertagespflege betreut. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies eine leichte Steigerung (+1%). Erhöht hat sich seit 2017 insbesondere der Anteil der unter 3-Jährigen an allen betreuten Kindern in Kindertagespflege auf 62% (+4 Prozentpunkte). Der Anteil der 3- bis unter 6-Jährigen ist auf 16% (-2 Prozentpunkte) und der Anteil der 6- bis unter 14-Jährigen auf 22% (-2 Prozentpunkte) gesunken.

Knapp ein Fünftel der Kinder in Kindertagespflege ganztagsbetreut

Knapp ein Fünftel der Kinder in Kindertagespflege (4.489) wurde 2018 ganztagsbetreut (durchgehende Betreuungszeit von mehr als 7 Stunden pro Betreuungstag). Der überwiegende Anteil der ganztagsbetreuten Kinder war unter 3 Jahre alt (3.958). Bei 72% aller betreuten Kinder in Kindertagespflege betrug die wöchentliche Betreuungszeit bis zu 25 Stunden.

In Kindertagespflege hatte 2018 fast jedes fünfte Kind (4.975) mindestens ein Elternteil, das aus dem Ausland stammt. Bei 8% der Kinder (1.821) wurde in der Familie vorrangig nicht deutsch gesprochen.

Betreut wurden die Kinder von insgesamt 6.574 Tagespflegepersonen, darunter 181 Tagesväter. Die Zahl der Tagespflegepersonen ist im Vergleich zum Jahr 2017 um 109 Personen gesunken (-2%). Die Anzahl der betreuten Kinder je Pflegeperson lag im Durchschnitt bei 3,4 Kindern. 6.485 Tagespflegepersonen, das entspricht knapp 99%, wiesen einen abgeschlossenen Qualifizierungskurs für Kindertagespflege auf. Gut 27% der Tagespflegepersonen (1.783) hatten einen fachpädagogischen Berufsausbildungsabschluss.

Informationen und Tabellen

Weitere Informationen sind im Themenbereich: Kindheit und Jugend auf den Seiten des Statistischen Landesamtes zu finden. Die einzelnen Mitteilungen des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg enthalten darüber hinaus Tabellen und Grafiken:

Quelle: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg vom 24.10.2018

Info-Pool