Kindertagesbetreuung

Bund-Länder-Initiative BISS startet in Berlin

Junge sitzt und hält sich die Hände vor den Mund
Bild: PublicDomainPictures /pixabay.com

Die Berliner Staatssekretärin für Jugend, Sigrid Klebba, und der Staatssekretär für Bildung, Mark Rackles, haben gemeinsam mit 26 Kitas und 35 Schulen die Auftaktveranstaltung zur Bund-Länder-Initiative zur Sprachförderung, Sprachdiagnostik und Leseförderung „Bildung durch Sprache und Schrift (BiSS)“ eröffnet.

Mit dem fünfjährigen Forschungs- und Entwicklungsprogramm können die teilnehmenden Bildungseinrichtungen ihre bewährten Konzepte für Sprachförderung, Sprachdiagnostik und Leseförderung mit neuen Maßnahmen verzahnen. Als Grundlage stellt das Programm wissenschaftlich fundierte Informationen und Materialien zur Verfügung, die für die Praxis verständlich aufbereitet werden. Für den Elementarbereich sowie die Primar- und Sekundarstufe gibt es Fachberaterinnen und -berater. Sie beraten die BISS-Praxisverbünde individuell dabei, ein abgestimmtes Konzept zu erarbeiten und umzusetzen. Darüber hinaus haben die pädagogischen Fachkräfte die Möglichkeit, an passgenauen Qualifizierungs- und Fortbildungsangeboten teilzunehmen. Bei der Eröffnungsveranstaltung heute, am 12.03.2014, ist auch Prof. Dr. Petra Stanat vom Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, das Teil des beratenden Trägerkonsortiums unter dem Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache ist, anwesend.

Quelle: Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft Berlin vom 10.03.2014

Info-Pool