Kindertagesbetreuung / Europa

Blick über den Zaun: Frühkindliche Erziehung in Dänemark

Ein Sandkasten mit Sandspielzeug
Bild: © Artyom Yefimov - Fotolia.com

Was erlebt eine junge Frau, die im Rahmen ihrer Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin sechs Wochen in einer Kindertageseinrichtung in Dänemark arbeitet?

Isabelle Sülflow ging im Rahmen ihrer Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin für sechs Wochen ins dänische Lejre, um dort in der kommunalen Kindertageseinrichtung "Birken" zu arbeiten. Mit Hilfe des Mobilitätsprogramms LEONARDO DA VINCI wollte die angehende Erzieherin vor allem Erfahrungen im Ausland sammeln und ihren Horizont erweitern. Für Dänemark entschied sie sich, weil die skandinavischen Länder hinsichtlich ihrer Bildungssysteme als fortschrittlich gelten.

Lesen Sie auf den Seiten der Nationalen Agentur Bildung für Europa beim BiBB, was die junge Frau für Erfahrungen mit der Arbeit mit Kindern in Dänemark gemacht hat und wie sie sie im Rahmen ihrer anschließenden Tätigkeit in einer Bewegungs-Kita im niedersächsischen Fallersleben umsetzen konnte.

Quelle: Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung 

Info-Pool