Kindertagesbetreuung

Bis zum 31. Juli um den Deutschen Kita-Preis 2022 bewerben

Junge hält einen Pokal in den Himmel
Bild: © contrastwerkstatt - fotolia.com

Bundesweit bewerben sich wieder Kitas und lokale Bündnisse für frühe Bildung um den Deutschen Kita-Preis. Wer es noch nicht geschafft hat, sich zu bewerben, hat Glück: Interessierte können sich noch bis zum 31. Juli im Onlineportal registrieren und die Bewerbungsfragen beantworten.

Allen Teilnehmenden winkt die Chance auf ein Preisgeld von 25.000 oder 10.000 Euro. Wer eine der begehrten Trophäen mit nach Hause nehmen darf, wird auf der Preisverleihung im Frühsommer 2022 bekanntgegeben. Doch nicht nur Preisgeld, Gala und Trophäe sind ein Anlass beim Deutschen Kita-Preis mitzumachen, schon die Teilnahme lohnt sich:

„Der gesamte Bewerbungsprozess hat bei uns im Team so viel ausgelöst, wir haben uns unglaublich weiterentwickelt und ich wünsche mir, dass sich ganz viele Kitas und Initiativen um den Deutschen Kita-Preis bewerben und die gleiche Erfahrung machen wie wir“, sagte Ramona Mücke, Kitaleitung und Preisträgerin in der Kategorie Kita des Jahres 2021.

Die schönsten Momente und Highlights der diesjährigen Gala:

Weitere Infos zum Deutschen Kita-Preis und den Bewerbungsmodalitäten sind auf der Website des Programmbüros des Deutschen Kita-Preises zu finden.

Quelle: Programmbüro Deutscher Kita-Preis vom 30.06.2021

Info-Pool