Kindertagesbetreuung / Sozialforschung

Betreuungsquote der unter Dreijährigen in NRW steigt

Kleinkinder krabbeln und spielen
Bild: © Olesia Bilkei - Fotolia.com

Während die Zahl der Kinder zwischen drei und sechs Jahren in der Kindertagesbetreuung in Nordrhein-Westfalen im Vergleich zum Vorjahr fast gleich geblieben ist, ist die Betreuungsquote im U3-Bereich leicht gestiegen. Dies hat die amtliche Statistikstelle des Landes mitgeteilt. Wie auch in den Vorjahren variierten die Betreuungsquoten regional und hinsichtlich des Alters der Kinder.

Anfang März 2018 nahmen in Nordrhein-Westfalen 583.074 Kinder unter sechs Jahren ein Angebot der Kindertagesbetreuung in Anspruch. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes mitteilt, waren 139.784 dieser Kinder unter drei Jahren alt. Die Betreuungsquote der unter Dreijährigen ist im Vergleich zu März 2017 von 26,3 Prozent auf 27,2 Prozent gestiegen. Regional variierten die Betreuungsquoten der unter Dreijährigen zwischen 37,3 Prozent im Kreis Coesfeld und 17,0 Prozent in Duisburg.

Unterschiedliche Betreuungsquoten je nach Alter

Die Betreuungsquoten in den einzelnen Altersjahren fallen – wie in den Vorjahren – unterschiedlich aus: 1,4 Prozent der unter Einjährigen und knapp ein Viertel der Einjährigen (24,1 Prozent) waren in Kindertagesbetreuung. Mehr als die Hälfte der Zweijährigen (57,0 Prozent) wurden institutionell betreut. Ein Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz nach dem Sozialgesetzbuch (SGB VIII) besteht erst ab Vollendung des ersten Lebensjahres.

Kinder zwischen drei und sechs Jahren

Die Betreuungsquote der Kinder im Alter von drei bis unter sechs Jahren lag mit 92,0 Prozent in etwa auf Vorjahresniveau (2017: 92,1 Prozent). Hier variierten die Anteile in der regionalen Betrachtung ebenfalls: In dieser Altersgruppe hatte der Kreis Coesfeld mit 97,2 Prozent den höchsten Anteil von betreuten Kindern an der gleichaltrigen Personengruppe, in Mönchengladbach war der Anteil mit 83,9 Prozent am niedrigsten.

Hintergrundinformationen

Unter dem Begriff Kindertagesbetreuung ist die Betreuung sowohl in Kindertageseinrichtungen als auch in öffentlich geförderter Tagespflege (Tagesmütter/-väter) zusammengefasst. 49.772 der unter sechsjährigen Kinder in Kindertagesbetreuung wurden ausschließlich in Tagespflege betreut. Davon waren 45.164 Kinder (90,7 Prozent) unter drei Jahren alt. Wie die Statistiker weiter mitteilen, handelt es sich bei den vorliegenden Zahlen um eine rückblickende Stichtagsbetreuung (1. März 2018), bei der die betreuten Kinder (und nicht die vorhandenen Plätze) ermittelt wurden. (IT.NRW)

Die Kreisergebnisse „Kinder in Tageseinrichtungen und in öffentlich geförderter Kindertagespflege in NRW 2017 und 2018“ (PDF 94 KB) können auf der Webseite von IT.NRW abgerufen werden.

Quelle: Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen vom 26.09.2018

Info-Pool