Kindertagesbetreuung

AWO Kindertagesstätte MITTENDRIN ist Vorbild für ganz Nordrhein-Westfalen

"Mit dem vielfältigen Angebot der Familienzentren sorgen wir für mehr Chancengleichheit für alle Kinder und deren Familien. Das ist Teil der Erfolgsgeschichte der Familienzentren in Nordrhein-Westfalen", sagte NRWs Familienminister Armin Laschet heute anlässlich seines Besuchs des AWO-Familienzentrums Kindertagesstätte MITTENDRIN in Aachen.

Nordrhein-Westfalen ist das erste Bundesland, das Familienzentren eingerichtet hat. "Wir setzen damit neue Impulse für die Weiterentwicklung der Kinder- und Familienpolitik und ein Zeichen für mehr Kinder- und Familienfreundlichkeit in Nordrhein-Westfalen. Viele Länder beneiden uns um dieses Programm", so Minister Laschet weiter.

Die Kindertageseinrichtung der Arbeiterwohlfahrt war Piloteinrichtung im Rahmen des Landesprogramms "Weiterentwicklung von Kindertageseinrichtungen zu Familienzentren". Laschet betonte: "Die Einrichtung hat das Gütesiegel "Familienzentrum NRW" auf Anhieb mit einem herausragenden Ergebnis geschafft und kann auf ihre Qualität stolz sein."

Die Kindertagesstätte MITTENDRIN besteht aus vier Gruppen mit 80 Kindern aus 22 verschiedenen Nationen und legt viel Wert auf das Thema "interkulturelle Öffnung". Seit mehreren Jahren arbeitet MITTENDRIN daher mit verschiedenen Partnern wie zum Beispiel Beratungsstellen, Behören und Frauenhäusern zusammen.

Mit dem Innovationspreis in der Kategorie "Beteiligung von Kindern und Eltern" erhielt das Aachener Familienzentrum im Jahr 2007 eine besondere Auszeichnung für ihr vielfältiges Betreuungsangebot. Sehr erfolgreich war beispielsweise die Zukunftswerkstatt, bei der sich die Kinder mit der Raumplanung des Stadtteils beschäftigt haben, oder die Aufführung eines Schwarzlichttheaterstücks zusammen mit den Eltern. Auch bei der internationalen Woche zum Thema gesunde Ernährung haben die Eltern tatkräftig mitgeholfen.

Mittlerweile richtet das Familienzentrum MITTENDRIN seine Arbeit immer stärker auf den ganzen Stadtteil aus. Aktuell führt die Aachener Einrichtung unter anderem das Best-Practice-Projekt "Gewaltfreie Kommunikation als Basis für Bildung und Demokratie" und das Projekt "Bücherwurm - Leseförderung für den ganzen Stadtteil" durch. Des Weitern nimmt MITTENDRIN seit Mai 2009 als best-practice-Einrichtung am Modellprojekt "Kinder gestalten aktiv ihre Lebensumwelt" teil.

Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit von MITTENDRIN ist die Bewegungserziehung der Kinder. Seit 2009 ist die Kindertagesstätte durch den Landessportbund e.V. anerkannter Bewegungskindergarten. Täglich werden angeleitete und/oder offene Bewegungsangebote sowohl drinnen als auch draußen durchgeführt. 

"Mit zahlreichen Projekten zum Thema gesunde Ernährung und Bewegung unterstützt die Kindertagesstätte MITTENDRIN gesundes Aufwachsen, frühzeitige Prävention und Gesundheitsförderung von Kindern und ihren Eltern und leistet somit einen großen Beitrag zu mehr Chancengleichheit für alle Kinder und deren Familien", lobte Minister Laschet das Engagement des Familienzentrums.

Heute arbeiten 2.400 Familienzentren im Verbund. Zum 1. August 2010 wird es über 2.800 Kindertageseinrichtungen geben, die als Familienzentrum arbeiten.

Mehr Informationen unter: www.familienzentren.nrw.de 

Herausgeber: Ehemals: Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

ik

 

Info-Pool