Kindertagesbetreuung / Flucht und Migration

86 Kitas in Schleswig-Holstein werden zu „Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration“

86 Kindertageseinrichtungen in Schleswig-Holstein haben jetzt ihre Bewilligungsbescheide als „Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration“ erhalten.

KIEL. Diese Kindertageseinrichtungen kommen nach einem Bewerbungsverfahren beim Ministerium für Bildung und Kultur in den Genuss einer 25.000-Euro-Förderung für zusätzliches Fachpersonal und notwendige Anschaffungen.„Sprache und Spracherwerb sind der Schlüssel für Integration und Erfolg auf dem Bildungsweg und im Beruf“, sagte Bildungsminister Dr. Ekkehard Klug heute. Daher unterstütze das Land Schleswig-Holstein die Offensive des Bundes mit voller Kraft. Er freue sich, dass das Programm an der richtigen Stelle ansetze und gute Bildungsangebote so früh wie möglich anzubieten helfe, sagte Klug.

Mit dem Ausbau von bundesweit bis zu 4.000 „Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration“ sollen Kinder in ihrer Sprachkompetenz gestärkt werden. Zielrichtung sind vor allem Kindertageseinrichtungen in sozialen Brennpunkten und Kitas mit einem hohen Anteil von Kindern mit Migrationshintergrund. Das schleswig-holsteinische Bildungsministerium betonte, dass weitere Kitas im Rahmen einer zweiten Bewerbungswelle im Herbst dieses Jahres die Möglichkeit hätten, von dem 400-Millionen-Programm zu profitieren.
Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.fruehe-chancen.de.

Quelle: Ministerium für Bildung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein