Kindertagesbetreuung

1 Milliarde Euro für Kitas und Krippen

Eine Erzieherin spielt mit Kindern
Bild: © diego cervo - Fotolia.com

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig begrüßt die Einigung bezüglich der zusätzlichen Mittel für den Kitabereich im Rahmen der Bildungsmilliarden als ein gutes Ergebnis für Familien.

Zur Einigung bezüglich der zusätzlichen Mittel für den Kitabereich im Rahmen der Bildungsmilliarden erklärt Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig:
"1 Milliarde Euro für Kitas und Krippen in dieser Legislaturperiode: Das ist ein sehr gutes Ergebnis für die Familien. Eltern wünschen sich die bestmögliche Betreuung und Bildung für ihre Kinder.

Und Bildung beginnt nicht erst in der Schule, sondern bereits in der Kita. Deshalb freue ich mich, dass sich der Kampf für zusätzliche Mittel für den Kitaausbau und die Verbesserung der Qualität gelohnt hat.
Wir werden weiter in den Ausbau der Kindertagesbetreuung investieren. Ich werde gemeinsam mit den Ländern darüber sprechen, wie das Geld verteilt und eingesetzt wird.

Noch in diesem Jahr wird es eine erste Bund-Länder-Konferenz zur Kindertagesbetreuung geben, bei der das Thema Qualität im Fokus stehen wird.

Ich bin mit dem Gesamtpaket zufrieden. Denn auch als Bundesjugendministerin begrüße ich es sehr, dass durch die Bafög-Reform nun mehr jungen Menschen die Chance gegeben wird, ein Studium aufzunehmen."

Quelle: Bundesministerium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend vom 27.05.2014

Info-Pool