Jugendsozialarbeit / Jugendforschung

Übergangssteuerung an der Schwelle Schule - Beruf

Wissenschaft ohne Elfenbeinturm: DJI-Längsschnittstudien liefern Kommunen empirische Grundlagen für effektive Übergangssteuerung an der Schwelle Schule-Beruf.

Das neue Forschungsprofil der Außenstelle des Deutschen Jugendinstituts in Halle rückt die Bereitstellung wissenschaftlicher Grundlagen für eine nachhaltige Kinder- und Jugendsozialpolitik in den Mittelpunkt seiner Arbeit – insbesondere im Hinblick auf die berufliche und soziale Integration von benachteiligten Jugendlichen.

Die auf drei Jahre angelegten Längsschnittstudien Schule–Beruf für regionales Übergangsmanagement, die das DJI derzeit in einzelnen Kommunen durchführt, sind erfolgreiche und erprobte Beispiele für diesen Ansatz. Sie machen auf eindrucksvolle Weise deutlich, wie das DJI an der Schnittstelle von Forschung, Politik und Praxis hilft, durch maßgeschneiderte Diagnosetools in kurzer Zeit, aber nachhaltig die Lage für benachteiligte Jugendliche auf ihrem Weg in das Berufsleben zu verbessern. 

Hier gelangen Sie zum Schwerpunktthema.

Quelle: DJI

Info-Pool