Jugendsozialarbeit / Migration

Saarland unterstützt Arbeitsstelle für Migration und gegen Fremdenfeindlichkeit

Viele Euro-Münzen sind zu Türmen gestapelt worden.
Bild: © weyo - Fotolia.com

Stephan Kolling, Staatssekretär im Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, hat am 17. April einen Zuwendungsbescheid in Höhe von über 32.000 Euro an Franz Josef Koenen, Leiter der Arbeitsstelle für Migration und gegen Fremdenfeindlichkeit, überreicht.

Die Arbeitsstelle für Migration und gegen Fremdenfeindlichkeit des Multikultur e.V. ist landesweit tätig und zielt auf die Herstellung der grundsätzlichen Akzeptanz von zugewanderten Menschen in der Gesellschaft ab. Auch die Entwicklung und Vermittlung interkultureller und interreligiöser Kompetenz und die Herstellung eines entsprechenden Dialogs gewinnen bei der Arbeit des Vereins zunehmend an Bedeutung.

Weitere Ziele sind die Sensibilisierung der Wahrnehmung des alltäglichen Rassismus, die Stärkung von Handlungskompetenzen, die Prävention und Förderung konstruktiver Lösungswege und die Unterstützung bei interkulturellen Konflikten.

Die Zielgruppe der Institution besteht überwiegend aus Informationsvermittlern in Schulen, Hochschulen und Kindergärten, Kirchen, Migrantenorganisationen, Gewerkschaften, Sozial- und Jugendarbeit, in der lokalen Politik und Behörden sowie in der allgemeinen Öffentlichkeit.

"Multikultur e.V. bietet unter anderem Migranten, Sozialarbeitern und Lehrern Beratungs- und Informationsgespräche an und leistet damit einen wichtigen Beitrag zum besseren Verständnis fremder Kulturen", sagte Staatssekretär Kolling anlässlich der Übergabe. "Der Verein engagiert sich kontinuierlich im Bereich des Rechtsextremismus, welcher eine Herausforderung für Demokratie und Menschenrechte darstellt. Weiterhin nimmt er sich der im Koalitionsvertrag gestellten Aufgabe an, insbesondere mit Projektarbeit an Schulen und in der Jugendarbeit dem extremistischen Gedankengut in allen Facetten zu begegnen."

Quelle: Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Saarlandes vom 17.04.2015

Info-Pool