Jugendsozialarbeit

Fit für die Zukunft? Erster Social Work Science Day

Das Bild zeigt einen gut gefüllten Tagungsraum.
Bild: © Vladimir KOLOBOV - Fotolia.com

Die Soziale Arbeit steht vor einer Reihe von Herausforderungen. Am 21.05.2015 diskutieren Expertinnen und Experten aus Praxis, Wissenschaft und Politik beim ersten Social Work Science Day der FH St. Pölten über Wege des Umgangs der Sozialen Arbeit mit veränderten Rahmenbedingungen.

Auf dem Programm der Fachtagung steht unter anderem eine internationale Enquete zur aktuellen Situation des Berufsrechtes der Sozialarbeiter/-innen und Sozialpädagog(inn)en. Die Diskussion untersucht, ob und wie ein berufsrechtliches Reglementieren der Sozialen Arbeit sinnvoll ist. Es sprechen Peter Pantuček-Eisenbacher, Leiter des Department Soziales an der FH St. Pölten, Karl Krajic von der Forschungs- und Beratungsstelle Arbeitswelt in Wien, Kevin Brown und Christine Haselbacher von der FH St. Pölten, Erich Fenninger vom Verband der Sozialwirtschaft Österreich und Barbara Bittner vom FH Campus Wien.

"Soziale Arbeit muss sich wie jedes Fachgebiet und jede Wissenschaft laufend neuen Herausforderungen und Rahmenbedingungen stellen und darauf reagieren. Die Verbindung von Forschung, Lehre und Praxis ist uns ein großes Anliegen. Mit dem Social Work Science Day geht die FH St. Pölten hier einen weiteren Schritt und bietet ein Diskussionsforum zwischen Wissenschaft, Studierenden und Praxis", sagt Peter Pantuček-Eisenbacher, Leiter der Departments Soziales an der FH St. Pölten.

Facetten der Sozialen Arbeit

Dem Berufsrecht für die Soziale Arbeit widmen sich im Rahmen der Tagung auch zwei Workshops mit weiteren zehn Referentinnen und Referenten aus Sozialwirtschaft, Praxis und Lehre. Darüber hinaus bietet das Programm eine Postersession der zahlreichen mit der Lehre verbundenen Forschungsprojekte und Fachworkshops zu aktuellen Fragestellungen aus der Sozialarbeitswissenschaft. Themen in den Workshops sind unter anderem Altern, Soziale Arbeit und pflegende Angehörige, Partizipation, Inklusion in Unternehmen, 50 Jahre Gastarbeit in St. Pölten, sozialarbeiterische Dilemmasituationen und die Rolle des (kleinen) Glückspiels in der Region St. Pölten.

Buch "30 Tage Sozialarbeit. Berichte aus der Praxis"

Bei der Veranstaltung wird das neu erschienene Buch "30 Tage Sozialarbeit. Berichte aus der Praxis", herausgegeben von Peter Pantuček-Eisenbacher und Monika Vyslouzil, der Leiterin des Ilse Arlt Institut für Soziale Inklusionsforschung und des FH-Kollegiums der FH St. Pölten, präsentiert. In ihm berichten 30 Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter von ihrer alltäglichen Arbeit in den verschiedensten Praxisfeldern und geben Interessierten einen Einblick in die Vielfalt der Praxis.

Der Social Work Science Day wird vom Department Soziales der FH St. Pölten organisiert. Die Veranstaltung findet das erste Mal statt und soll in Zukunft jährlich abgehalten werden.

Soziale Arbeit: Fit für die Zukunft?
Social Work Science Day 2015
21.05.2015, 11:00 bis 17:30
FH St. Pölten

Programm und Anmeldung unter: www.fhstp.ac.at/de/newsroom/events/soziale-arbeit-fit-fuer-die-zukunft-social-work-science-day-2015

Quelle: Fachhochschule St. Pölten vom 15.05.2015

Info-Pool