Jugendsozialarbeit

Deutsches Rotes Kreuz veröffentlicht Rahmenkonzeption Schulsozialarbeit

Ein Schüler dreht sich um
Bild: © Kzenon - Fotolia

Der Bundesverband des Deutschen Roten Kreuz e.V. hat für den Arbeits- und Handlungsbereich der Schulsozialarbeit eine eigene Rahmenkonzeption veröffentlicht, die Leitungs- und Fachkräften der Kinder- und Jugendhilfe fachliche Empfehlungen an die Hand gibt.

Die Schulsozialarbeit im Deutschen Roten Kreuz ist ein fachliches Angebot der Kinder- und Jugendhilfe an Schule und die intensivste Form der Kooperation der beiden Institutionen.

Schule als auch die Kinder- und Jugendhilfe stehen dabei in partnerschaftlichem Bezug zueinander und ergänzen sich gegenseitig. Um die Schulsozialarbeit im Deutschen Roten Kreuz auf einem fachlich hohen Niveau anbieten zu können, hat das DRK- Generalsekretariat eine eigene Rahmenkonzeption erstellt.

Die Rahmenkonzeption "Für ein Aufwachsen im Wohlergehen" ist das Ergebnis eines intensiven mehrjährigen Austausch- und Diskussionsprozesses im Verband. Sie ist ein Orientierungsrahmen für die DRK- Landes- und Kreisverbände, die eine Trägerschaft der Schulsozialarbeit innehaben oder übernehmen möchten. Insbesondere Leitungs- und Fachkräften der Kinder- und Jugendhilfe möchte die Rahmenkonzeption fachliche Empfehlungen  an die Hand geben, damit Schulsozialarbeit einen gelingenden Beitrag zu einem Aufwachsen im Wohlergehen leistet. Die Rahmenkonzeption bildet darüber hinaus ein wichtiges fachpolitisches Medium, um einem flächendeckenden Ausbau und einer fachlichen Absicherung der Qualität der Angebote des DRK an Schule den Weg zu ebnen.

Die Rahmenkonzeption steht zum Download unter "Materialien" zur Verfügung.

Weitere Informationen erteilt:

Peggy Ziethen, Referentin für Jugendsozialarbeit
DRK-Generalsekretariat
Carstennstr. 58
12205 Berlin
Telefon: 030 85404-123
E-Mail: ziethenp@DontReadMedrk.de

Quelle: Deutsches Rotes Kreuz e.V., Dezember 2014

Info-Pool