Jugendsozialarbeit

Der Josefstag 2013: Mitmachen und im Aktionskalender eintragen

Alle Einrichtungen der Jugendsozialarbeit und alle Gruppen der Jugendverbandsarbeit die Aktionen und Veranstaltungen zum Josefstag 2013 planen, werden gebeten, diese zeitnah in den Aktionskalender auf der Internetseite des Josefstags einzustellen.

Anfang Februar werden alle Abgeordneten des Deutschen Bundestages mit einem Brief eingeladen, an Veranstaltungen und Aktionen zum Josefstag 2013 teilzunehmen. Das soll zum einem die Kontaktaufnahme zu den Abgeordneten durch die dezentralen Organisator/-innen erleichtern, zum anderen können so Abgeordnete, die an Veranstaltungen und Aktionen teilnehmen möchten, direkt von der Projektstelle Josefstag an die dezentralen Veranstalter/-innen vermittelt werden. Dies ist jedoch nur erfolgreich möglich, wenn alle dezentrale Aktionen und Veranstaltungen im Aktionskalender erfasst sind.

Der Josefstag wurde dieses Jahr in eine Woche gelegt, in der kein Bundestagsplenum in Berlin stattfindet, so dass auch die Abgeordneten des Deutschen Bundestages an Aktionen und Veranstaltungen teilnehmen können.

Außerdem hat neben Jugendbischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann auch Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert die Schirmherrschaft über den Josefstag 2013 übernommen. Gemeinsam werden Bischof Wiesemann und Bundestagspräsident Lammert den Josefstag am 26. Februar 2013 im Rahmen einer Auftaktveranstaltung in Berlin eröffnen. Weitere Informationen und Arbeitsmaterialien werden auf der Homepage des Josefstages zur Verfügung gestellt.

Mehr Informationen unter: www.josefstag.de

Quelle: BAG KSJ vom 04.02.2013

Info-Pool