Jugendsozialarbeit

"Berufsbildung 2012" - Bayerns Arbeitsministerin empfiehlt Schülerinnen und Schülern einen Messebesuch

"Ich kann nur jedem empfehlen, diese Gelegenheit zu nutzen und sich den Termin vom 10. bis 13. Dezember 2012 in der Nürnberger Messe schon heute vorzumerken", so Bayerns Arbeitsministerin Christine Haderthauer.

"Wir sind gerade mitten in den Ferien und sicher denkt jetzt keiner an die Schulzeit. Aber für einige Schülerinnen und Schüler stellt sich bereits im nächsten Schuljahr die Frage, was sie beruflich machen wollen: Studieren oder eine Berufsausbildung? In jedem Fall ist eine berufliche Bildung der Schlüssel für einen erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben und die beste Arbeitslosenversicherung. Besonders wichtig ist aber, dass sich unsere Jugendlichen über ihre Möglichkeiten frühzeitig informieren. Gelegenheit dazu bietet die Messe ,Berufsbildung 2012' in Nürnberg", so Bayerns Arbeitsministerin Christine Haderthauer.

Größte bayerische Messe zur Berufsorientierung

Haderthauer weiter: "Eine gute Berufsausbildung eröffnet Chancen und sichert Zukunft - für junge Menschen und für unsere gesamte Gesellschaft. Die ,Berufsbildung 2012' ist ein Treffpunkt für Ausbilder, Jugendliche, Eltern und Bildungsfachleute. Schülerinnen und Schüler haben die Chance heraus zu finden, was in ihnen steckt, viele spannende Berufe kennen zu lernen, an Trainings teil zu nehmen, neue Perspektiven zu entwickeln und die Weichen in Richtung Zukunft zu stellen. Die Messe ist aber auch Forum für Bildungsfachleute, die hier die Möglichkeit haben, sich über ihre Arbeit auszutauschen. Lehrkräfte und Eltern finden Hinweise und Rat für Ihre Erziehungsaufgabe, den Jugendlichen auf dem Weg zu einer begründeten Berufsfindung zu helfen. Wir sollten unseren Jugendlichen bei der Berufsfindung jede mögliche Unterstützung anbieten, denn die Auszubildenden von heute sind unsere dringend benötigten Fachkräfte von morgen."

Veranstalter der "Berufsbildung 2012" ist die bayerische Staatsregierung zusammen mit Partnern aus der Wirtschaft und der Arbeitsverwaltung. In vier Messehallen werden sich rund 250 Aussteller vorstellen. In den vergangenen Jahren nutzten an den vier Tagen mehr als 74.000 Besucher die Gelegenheit. Auch in diesem Jahr wird mit einer ähnlich hohen Zahl an Interessierten gerechnet.

Weitere Informationen unter: www.berufsbildung.bayern.de

Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen vom 20.18.2012