Jugendsozialarbeit / Bildungsforschung

Arbeit mit Jugendlichen in der Berufsorientierungsphase: Das BIBB informiert auf der didacta

Eine Frau mit Brille sitzt vor dem Laptop und erklärt Jugendlichen, die auf den Laptop schauen, etwas
Bild: © contrastwerkstatt - fotolia.com

Umfassende Informationen zu aktuellen Themen der beruflichen Bildung sowie zu laufenden Forschungs- und Entwicklungsarbeiten präsentiert das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) an seinem Messestand auf der Bildungsmesse „didacta“ vom 19. bis 23. Februar 2019 in Köln. Expertinnen und Experten des BIBB beraten in Halle 6 am Stand E 80/F 81 beispielsweise zur Förderung des Berufsbildungspersonals und zur Fachkräftesicherung, zur Internationalisierung der beruflichen Bildung sowie zum Berufsorientierungsprogramm der Bundesregierung.

Darüber hinaus stehen auf der didacta in Köln als Ansprechpartner/-innen unter anderem Fachleute aus verschiedenen Programmen, Initiativen und Projekten am BIBB-Stand E 80/F 81 in Halle 6 zur Verfügung:

  • Initiative Bildungsketten
  • Berufsorientierungsprogramm der Bundesregierung, Berufsorientierung für Flüchtlinge und Initiative Klischeefrei (mit Informationen zur Berufsorientierung am Girls‘ und Boys‘ Day)
  • Förderprogramm JOBSTARTER plus
  • Portal „Anerkennung in Deutschland“
  • GOVET – Zentralstelle der Bundesregierung für internationale Berufsbildungskooperation
  • Nationale Agentur Bildung für Europa beim BIBB
  • Kampagne „Du + Deine Ausbildung = Praktisch unschlagbar!“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) mit Informationen über die vielfältigen Möglichkeiten und Perspektiven der beruflichen Bildung.

Berufsberater/-innen beantworten am Stand des BIBB außerdem Fragen zur dualen Ausbildung und beruflichen Weiterbildung, zur finanziellen Förderung oder auch zu beruflichen Entwicklungsperspektiven.

Arbeit mit Jugendlichen in der Berufsorientierungsphase

Am Samstag, 23. Februar, dreht sich von 10:00 bis 16:00 Uhr dann alles um das Thema Berufsorientierung: Das Ausbildungsstrukturprogramm JOBSTARTER plus und die Initiative Bildungsketten im BIBB präsentieren:

 

  • das Workshop-Konzept „JUMP! Der Sprung in die Ausbildung“ der KAUSA Servicestelle Düsseldorf
  • die Ausstellung „Under Construction“ des pro regio e.V. (Träger der KAUSA Servicestelle Hannover)
  • den „try five!-Erlebnisparcours“: Mit dem Schwerpunkt Berufsorientierung können insbesondere junge Leute hier ihre Talente entdecken und herausfinden, welche Berufe zu ihnen passen.

Alle Konzepte können bei der Arbeit mit Jugendlichen in der Berufsorientierungsphase eingesetzt werden.

Forum „Berufliche Bildung“

Das benachbarte Forum „Berufliche Bildung“ (Halle 6, Stand E 71) bietet parallel die Aktion „Gestärkt in die Ausbildung – drei Konzepte für die Berufsorientierungsphase” zum Mitmachen für Messegäste aller Altersklassen an. Das Forum wird vom Didacta Verband und vom Verband der Bildungsmedien gemeinsam veranstaltet. Dort geben Fachleute, auch aus dem BIBB, während der gesamten Messe praktische Anregungen und Tipps zu einer Vielzahl aktueller Themen der beruflichen Bildung. Die Messebesucher/-innen sind herzlich zur Teilnahme an Interviews, Podiumsdiskussionen und Workshops sowie persönlichen Gesprächen eingeladen.

Programminformationen

Weitere Informationen zum Programm des Forums „Berufliche Bildung“ sind online zu finden.

Die didacta findet vom 19. bis 23. Februar 2019 auf dem Kölner Messegelände statt. Sie ist täglich von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter www.didacta-koeln.de

Quelle: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) vom 22.01.2019