Kinder- und Jugendschutz / Digitalisierung und Medien

Relaunch USK.de: Mehr Durchblick beim Thema Jugendschutz und Games

Hände mit Controller einer Spielkonsole
Bild: superanton - pixabay.com

Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) hat ihren Online-Auftritt grundlegend neu gestaltet und präsentiert sich im frischen, zielgruppengerechten Design. Besucher der neuen USK-Webseite finden dort auch künftig umfangreiche Informationen rund um das Thema Jugendschutz, Alterskennzeichnung und den Umgang mit Spielen.

Mit der neuen Webseite USK.de wurde eine modernisierte Orientierungshilfe geschaffen, die die jeweiligen Zielgruppen direkt anspricht: Für Familien, für Unternehmen und für alle, die mehr über das Thema Jugendschutz bei Computer-und Videospielen erfahren möchten. Darüber hinaus verhelfen viele neue Servicefunktionen zu mehr Überblick.

Das USK-Lexikon startet mit über 100 Stichworten

Im Bereich „Für Familien” bietet das neue USK-Lexikon Orientierung für wissbegierige Games-Neulinge. Wer beim Gespräch über Spielewelten häufiger über fremde Vokabeln stolpert, findet hier einen anfängerfreundlichen Crashkurs: Von Genres über Technik-Begriffe bis hin zu eSport und Let’s Plays wird die Sprache der Games-Welt entschlüsselt. Das USK-Lexikon lädt zum Start mit über 100 erklärten Begriffen zum Stöbern und Lernen ein. Zusätzlich wurde der bewährte Eltern-Ratgeber neu aufbereitet und bietet Ratschläge und Tipps zum harmonischen Familienalltag mit Games.

Jugendschutz-Lösungen für jedes Angebot

„Für Unternehmen” zeigt Anbietern von Games, Apps oder Online-Angeboten, welche gesetzlichen Fragen und Regelungen zum deutschen Jugendschutz zu beachten sind. Ganz egal ob im Geschäft, auf Messen oder online: Der neue Service-Finder hilft mit wenigen Fragen bei der Suche nach dem richtigen Jugendschutz-Service für jedes Angebot. Ob Einreichung von Spielen und Apps oder praxisnahe und rechtssichere Unterstützung: Der neue Unternehmensbereich bietet kompetente und individuelle Hilfe bei allen Games-Angeboten; vom Ladenregal über digitales Shopping bis hin zur Live-Übertragung.

Mehr Service: Aktuelles und Suchfunktion

Im Bereich  „Aktuelles” gibt es nun regelmäßige Einblicke in die neuesten Entwicklungen zum Thema Jugendschutz bei Apps & Games. Die modernisierte Suchfunktion zeigt auf einen Blick Ergebnisse aus allen Wissensbereichen der USK; egal ob geprüfte Spiele, Ratgeberseiten oder Lexikon-Artikel. Darüber hinaus ist USK.de jetzt vollständig responsiv. Egal ob auf Desktop, Tablet oder Smartphone: Alle neuen Funktionen sind am Schreibtisch, auf dem Sofa oder unterwegs schnell und übersichtlich nutzbar.

Für einen zukunftsfähigen Jugendschutz bei Spielen

USK-Geschäftsführerin Elisabeth Secker sagte dazu: „Die USK ist mit den Anforderungen der Digitalisierung in den letzten Jahren stark gewachsen. Unsere Kompetenz-Bereiche haben sich mit den Veränderungen im Medienalltag der Familien und den neuen Technologien der Games-Branche stetig weiterentwickelt. Als Selbstkontrolle setzen wir uns für einen zukunftsfähigen Jugendschutz bei Spielen ein – egal ob offline oder online. Mit dem Relaunch von USK.de und den neuen Services wollen wir sowohl für Familien, als auch für Unternehmen mehr Orientierung schaffen.”

Über die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle

Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) ist eine freiwillige Einrichtung der Computerspielewirtschaft. Sie ist zuständig für die Prüfung von Computerspielen in Deutschland. Die USK ist sowohl unter dem Jugendschutzgesetz (JuSchG) als auch für den Online-Bereich unter dem Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) als zuständige Selbstkontrolle staatlich anerkannt. Für den Online-Bereich vergibt die USK Alterskennzeichen innerhalb des internationalen IARC-Systems für Online-Spiele und Apps.

Quelle: Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle vom 02.07.2019

Info-Pool