Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Digitalisierung und Medien / Kindheitsforschung

DJI-Datenbank informiert über Vielfalt und Qualität von Kinderapps

Eine Reihe bunter Smartphones
Bild: © Scanrail - Fotolia.com

Das Deutsche Jugendinstitut (DJI) hat eine neu eingerichtete DJI-Datenbank „Apps für Kinder“ veröffentlicht, die kompakte und übersichtliche Rezensionen und Qualitätsbeurteilungen von Applikationen für Tablets und Smartphones enthält.

Das Projekt "Digitale Medien in der Lebenswelt von Klein- und Vorschulkindern", welches vom 01.01.2013 bis 31.12.2014 vom DJI durchgeführt wird, befasst sich mit Veränderungen in den Medienwelten von 0- bis 6-jährigen Kindern und den Umgang von Klein- und Vorschulkindern mit den neuen digitalen Medien. In diesem Zusammenhang ist die DJI-Datenbank "Apps für Kinder" entstanden, die Apps und Internetangebote für Klein- und Vorschulkinder für Eltern und pädagogische Fachkräfte aufbereitet und bewertet.

Sie gibt Eltern, pädagogischem Fachpersonal und anderen Interessierten Orientierung bezüglich der Vielzahl an App- Angeboten für Kinder und erleichtert die Suche nach alters- und kinderschutzgerechten Inhalten. Die Besprechung der Apps erfolgt anhand umfassender Bewertungskriterien u.a. Zielgruppenorientierung, Altersgerechtheit, Attraktivität und Konsistenz der Inhalte, Bedienerfreundlichkeit und technische Funktionsfähigkeit sowie Sensibilität für den Kinder- und Datenschutz.

Link zur DJI-Datenbank: „Apps für Kinder“

Quelle: Das Deutsche Jugendinstitut