Kinder- und Jugendschutz / Kinderrechte

BZgA lädt zum Weltkindertag am 22. September in Köln zum Mitfeiern ein

Mädchen mit rosa Maske und roten Boxhandschuhen steht vor blauem Himmel
Bild: rawpixel.com

Mit der Mitmach-Initiative „Kinder stark machen“ fördert die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung das Selbstvertrauen, die Konflikt- und die Kommunikationsfähigkeit von Kindern und macht sie so stark für ein suchtfreies Leben. Auch in diesem Jahr wird auf der BZgA-Bühne am Heumarkt in Köln wieder ein abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein geboten.

„Wir Kinder haben Rechte!“ lautet das diesjährige Motto des Weltkindertages, den die Stadt Köln und Unicef Deutschland am 22. September 2019 gemeinsam mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Köln veranstalten. Zu den Rechten von Kindern zählt auch das Recht, gesund aufzuwachsen (Artikel 24 der UN-Kinderrechtekonvention) – zum Beispiel ohne Suchtmittel wie Tabak oder Alkohol.

Gutes Selbstvertrauen entwickeln

Dr. Heidrun Thaiss, Leiterin der BZgA, erklärt: „Zum Recht auf ein gesundes Aufwachsen gehört, ein gutes Selbstvertrauen zu entwickeln. Dazu hilft, seine Stärken zu kennen und sie zu trainieren. Das ist eine wichtige Grundlage, um später ‚Nein’ zu Suchtmitteln sagen zu können und um dem Gruppendruck zu widerstehen. Kinder, die frühzeitig in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit gefördert werden, können zu selbstbewussten Jugendlichen heranwachsen und ein Leben frei von Suchtmitteln genießen.“

Mitmach-Aktionen für die ganze Familie

Praktisch kann das geübt werden: Bei Rate- und Geschicklichkeitsspielen haben Kinder auf der BZgA-Bühne von 12 bis 18 Uhr die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten, ihren Mut und ihren Teamgeist auszuprobieren. So entdecken sie auf spielerische Weise ihre Stärken. TV-Moderatorin Singa Gätgens präsentiert zusammen mit den Kids des KiKA-TanzAlarm ein unterhaltsames Programm mit Musik, Tanz und vielen Mitmachaktionen für die ganze Familie. Im BZgA-Zelt neben der Bühne gibt es vielfältige Informationen für Erwachsene rund um die Themen Suchtvorbeugung, gesunde Ernährung und alles weitere, das zur Kindergesundheit beiträgt.

Höhepunkte des Bühnenprogramms auf dem Heumarkt

  • Um 14.45 Uhr werden drei Schulen aus dem Projekt „Kölner Grundschulen in Bewegung“ mit einem Preis für ihr vorbildliches Engagement im Bereich Gesundheitsförderung ausgezeichnet.
  • Um 13.00, 15.00 und 16.30 Uhr treten die Kids vom KiKA-TanzAlarm auf. Um 13.30 Uhr und 15.30 Uhr erfüllen sie gemeinsam mit Singa Gätgens Autogrammwünsche.
  • Der Kinderliedermacher Reinhard Horn ist erstmals zu Gast auf der „Kinder stark machen“-Bühne und tritt um 12.30 und 15.20 Uhr auf.

Weitere Informationen zur Mitmach-Initiative „Kinder stark machen“ finden sich online.

Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung vom 16.09.2019

Info-Pool