Kinder- und Jugendschutz / Freiwilliges Engagement

Berliner Dance Demo gegen Gewalt an Mädchen und Frauen

Das Brandenburger Tor in der Abendsonne
Bild: © sborisov - Fotolia.com

Anlässlich der weltweiten Bewegung „One Billion Rising” wird in Berlin unter dem Motto „Rise! Resist! Unite!” und der Schirmherrschaft von Gleichstellungssenatorin Dilek Kolat am 14. Februar 2018 von 17.30 bis 18.00 Uhr vor dem Brandenburger Tor tanzend gegen Gewalt an Mädchen und Frauen demonstriert.

Laut UN wird ein Drittel aller Frauen und Mädchen im Laufe ihres Lebens geschlagen oder vergewaltigt. Das sind weltweit eine Milliarde Frauen, die Opfer von Gewalt werden. Außerdem sind es insbesondere Mädchen und Frauen, die Opfer von Diffamierung, Belästigung, Bedrängung und Nötigung werden.

One Billion Rising ist eine weltweite Bewegung, die im September 2012 von der New Yorker Künstlerin und Feministin Eve Ensler ins Leben gerufen wurde. Seither werden zum Valentinstag eine Milliarde Frauen und Männer aufgerufen, ihre Häuser, Schulen, Geschäfte und Arbeitsstellen zu verlassen und gemeinsam öffentlich gegen Gewalt an Mädchen und Frauen zu protestieren.

Dance Demo „One Billion Rising“

Senatorin Dilek Kolat: „Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist nicht hinzunehmen. Deshalb unterstütze ich als Schirmherrin schon seit vielen Jahren die Dance Demo „One Billion Rising“, die in vorbildlicher Weise auf das Thema aufmerksam macht. One Billion Rising geht Hand in Hand mit der Kampagne „Nein heißt Nein“, die wir in Berlin 2016 gestartet haben und die über die Verschärfung des Sexualstrafrechts in Deutschland informiert. Ich appelliere an die Frauen und Mädchen, die Opfer sexueller Gewalt oder Belästigung werden, zur Polizei zu gehen und Anzeige zu erstatten.“

Staatssekretärin Barbara König wird an der Dance Demo teilnehmen und ein Grußwort halten. Weitere Informationen stehen unter www.centre-talma.de und auf Facebook zur Verfügung.

Informationen, Aktionen und Bühnenprogramm gibt es am 14.02. bereits ab 16 Uhr vor dem Brandenburger Tor u.a. vom Kooperationspartner FEZ Berlin, von der Berliner Initiative gegen Gewalt an Frauen e.V. (BIG), der Kampagne „Gleichstellung weiter denken“ der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Terre des Femmes e.V. und weiteren Partner/-innen. Die Sängerin Jocelyn B. Smith unterstützt im Bühnenprogramm mit ihrer Aktion „Shine a Light“. Sie und Alex Stella von „stella rockt“ werden zu den Tanzacts live performen.

Quelle: Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung vom 13.02.2018

Info-Pool