Kinder- und Jugendarbeit / Migration

Wettbewerb „Die gelbe Hand“ 2017/2018 startet

gemalte Hände auf Wand
Bild: IconWeb - Fotolia.com

Auch im Jahr 2017 ruft der Verband „Mach meinen Kumpel nicht an! – für Gleichbehandlung, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus e.V.“ dazu auf, sich am Wettbewerb „Die Gelbe Hand“ zu beteiligen, um auf Ungleichheiten und Ungerechtigkeit im Arbeitsalltag aufmerksam zu machen und dagegen ein Zeichen zu setzen.

Der Verein der Gewerkschaften "Mach meinen Kumpel nicht an! – für Gleichbehandlung, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus e.V., tritt für Gleichberechtigung aller ein. Jetzt ruft der Verein mit dem Wettbewerb "Die gelbe Hand" Teilnehmer/-innen auf, Beiträge für Gleichberechtigung und gegen Ausgrenzung, Rassismus und Rechtsextremismus in der Arbeitswelt einzusenden.

Wer kann mitmachen?

Aufgerufen sich zu beteiligen sind Mitglieder der Gewerkschaftsjugend, Schüler/-innen an Berufsschulen/-kollegs und alle Jugendlichen, die sich derzeit in einer beruflichen Ausbildung befinden sowie Auszubildende und Beschäftigte aus Betrieben und Verwaltungen.

Was gibt es zu gewinnen?

Zu gewinnen gibt es 1000 Euro für den ersten Platz, 500 Euro für den zweiten Platz und 300 Euro für den dritten Platz sowie diverse Sonderpreise.

Wo gibt es weitere Informationen?

Informationen und Teilnahmebedingungen gibt es auf den Seiten des Wettbewerbs.

Einsendeschluss ist der 16. Januar 2018.

Quelle: JISSA, InfoFax 45/2017 vom 08.11.2017

Info-Pool